FC Bayern News

David Alaba schwärmt von Alphonso Davies: „Er ist überragend!“

Alphonso Davies und David Alaba
Foto: Alex Grimm/Bongarts/Getty Images

Alphonso Davies spielt derzeit groß auf beim FC Bayern. Der 19-jährige Kanadier hat sich unter Interimscoach Hansi Flick einen Stammplatz als Linksverteidiger erkämpft und zeigt seit Wochen starke Leistungen. Teamkollege David Alaba schwärmte nach dem 3:1-Erfolg gegen den SC Freiburg über seinen „Kumpel“ und dessen Fähigkeiten.

Die wenigsten Bayern-Fans hätten vor der Saison wohl damit gerechnet, dass Alphonso Davies so eine wichtige Rolle beim deutschen Rekordmeister spielen wird. Der 19-jährige Kanadier ist so etwas wie der Shooting Star in München und spielt seit Wochen groß auf.

Auch gegen den SC Freiburg glänzte Davies mit seiner Vorlage zum 1:0 von Robert Lewandowski. Nicht nur Hansi Flick hat das vielversprechende Talent zuletzt immer wieder öffentlich gelobt, auch David Alaba geriet nach dem Freiburg-Spiel ins Schwärmen über seinen „Doppelgänger“.

Davies und Alaba: das neue Traum-Duo in der Bayern-Defensive

Embed from Getty Images

In den vergangenen 12 Spielen durfte Alphonso Davies jeweils von Anfang an Spielen und das über die volle Distanz. Beim 4:0-Heimerfolg gegen Borussia Dortmund zeigte der kanadische Nationalspieler welches (defensive) Potenzial in ihm steckt, als er Jadon Sancho zur Verzweiflung brachte. Auch in der Königsklasse hat Davies bereits starke Spiele gezeigt. Der Youngster gehört zweifelsfrei zu den größten Gewinnern untern Hansi Flick.

Auch Teamkollege David Alaba ist von der Entwicklung von Davies begeistert. Gegenüber der Sport BILD äußerte er sich wie folgt dazu: „Überragend! Phonzy macht das super. Ich sehe ihn sehr positiv. Er bringt sehr viel Schnelligkeit und Mut mit. Das tut uns gut.“

Kurios: Davies hat Alaba als Stamm-Linksverteidiger „verdrängt“. Beim Österreicher besteht jedoch kein Grund zur Panik, denn Alaba muss seit den Ausfällen von Niklas Süle und Lucas Hernandez in der Abwehrmitte aushelfen und macht seine Sache, genau wie Davies, mehr als ordentlich. Bei den FCB-Fans gelten Davies und Alaba bereits als das neue Traum-Duo.

Der junge Kanadier ist jedoch noch längst nicht am Ende seiner Entwicklung. Gegen Freiburg war Davies mit einem unnötigen Ballverlust am 1:1 beteiligt. Für Alaba ist das aber kein Problem: „Er ist jung. Und es sind genug Spieler auf dem Platz, die diese Fehler auch wieder ausbügeln könnten. Dafür sind wir eine Mannschaft.“