FC Bayern II

Wriedt und Köhn verlassen die Bayern-Amateure im Sommer

Kwasi Okyere Wriedt und Derrick Köhn
Foto: twitter.com/WillemII

Mit Stürmer Kwasi Okyere Wriedt und Verteidiger Derrick Köhn werden kommenden Sommer zwei Spieler die Bayern-Amateure verlassen. Beide wechseln zum niederländischen Erstligisten Willem II Tilburg, dies gab der Klub am Dienstag offiziell bekannt.

In den vergangenen Wochen und Monaten gab es immer wieder Gerüchte rund um die Zukunft von Kwasi Okyere Wriedt beim FC Bayern. Der 25 Jahre alte Angreifer wechselte im Sommer 2017 aus Osnabrück an die Säbener Straße, hat in den vergangenen drei Jahren den Durchbruch bei den Profis jedoch nie geschafft. Der Ghanaer hat sich dazu entschieden seinen auslaufenden Vertrag zum Ende der Saison nicht zu verlängern und möchte sein Glück im Profi-Bereich bei Willem II Tilburg in der niederländischen Eredivisie versuchen.

Neben Wriedt wechselt auch Linksverteidiger Derrick Köhn am Ende der Saison nach Tilburg. Der 20-jährige kam einst aus der Jugend des Hamburger SV zu den Bayern und kam ausschließlich beim FC Bayern II zum Einsatz.

Köhn und Wriedt fehlt die sportliche Perspektive in München

Sowohl Wriedt, als auch Köhn sind Stammspieler bei den Bayern-Amateuren in der 3. Liga. Wriedt traf in dieser Saison in 20 Einsätzen 13 Mal, Köhn lief 14 Mal für das Team von Sebastian Hoeneß auf.

Laut dem „SPORT1“-Reporter Florian Plettenberg hätten die Bayern gerne die auslaufenden Verträge mit dem Duo verlängert, doch beiden fehlt es in München an der langfristigen Perspektive.

An Robert Lewandowski ist im Bayern-Sturm kein Vorbeikommen und mit Shooting Star Joshua Zirkzee ist der „Job“ als Lewandowski-Backup seit Ende des vergangenen Jahres ebenfalls besetzt. Auch für Köhn ist die Konkurrenz mit David Alaba und Alphonso Davies hinten links schlichtweg zu groß.

Kurios: Während Willem II Tilburg die beiden Transfers offiziell bekannt gegeben hat, gibt es seitens der Bayern bis dato noch keinerlei Meldung/Bestätigung hierzu.