Transfers

Medien: Jadon Sancho bleibt ein Sommer-Transferziel der Bayern

Jadon Sancho
Foto: Alex Grimm/Bongarts/Getty Images

Zu Beginn des Jahres machten erste Gerüchte die Runde, dass der FC Bayern sich mit einer Verpflichtung von Jadon Sancho beschäftigen würde. Laut „Sky Sport England“ ist der 19-jährige Offensivspieler nach wie vor ein Thema in München.

Als die britische „Metro“ vor wenigen Wochen den FC Bayern mit Jadon Sancho in Verbindung gebracht hat, haben viele Fans und Experten diese Gerüchte als Ente abgetan. Nun machen erneut Meldungen die Runde, dass der BVB-Profi eine echte Option für den deutschen Rekordmeister im kommenden Sommer sei. Diesmal berichtet „Sky Sport England“, dass die Bayern in den Sancho-Transferpoker einsteigen möchten.

Bayern und Barca nehmen Sancho ins Visier

Die Liste an potenziellen Sancho-Interessenten ist lang, mit Liverpool, Manchester City, Manchester United und dem FC Chelsea buhlt nahezu die komplette englische Elite um den Jungstar. Mit dem FC Barcelona und den Bayern kommen zwei weitere europäische Schwergewichte hinzu. Der 19-jährige Engländer wird aller Voraussicht nach mehr als 100 Millionen Euro kosten, deshalb ist es kaum überraschend, dass die reichsten Klubs aus Europa mit Sancho in Verbindung gebracht werden.

Rein objektiv betrachtet haben die Bayern auf der rechten Offensivseite von Serge Gnabry keinen wirklichen Bedarf. Dennoch wäre es aus Münchner Sicht fahrlässig, sich nicht mit einem Spieler wie Jadon Sancho zu beschäftigen, wenn dieser auf dem Transfermarkt zu haben ist.