Fussball News

Kurios: Guardiola gibt Nagelsmann per WhatsApp taktische Nachhilfe

Julian Nagelsmann und Pep Guardiola
Foto: PAUL ELLIS/AFP via Getty Images

Leipzig-Cheftrainer Julian Nagelsmann hat sich in der Vergangenheit des Öfteren als Fan von Ex-Bayern-Coach Pep Guardiola geoutet. Im Gespräch mit der „Sport BILD“ verriet der 32-jährige nun, dass er sich regelmäßig mit dem Katalanen austauschen würde um „taktische Nachhilfe“ zu erhalten.



Mit einem Punk Rückstand ist RB Leipzig derzeit „Bayern-Jäger Nr. 1“ in der Fussball Bundesliga. Die Roten Bullen haben unter Julian Nagelsmann nochmals einen Sprung nach vorne gemacht und sind durchaus in der Lage, um mit dem FC Bayern und Borussia Dortmund auf Augenhöhe zu agieren. Kurios ist dabei die Tatsache, dass ausgerechnet der ehemalige Bayern-Trainer pep Guardiola scheinbar mitverantwortlich dafür ist, dass Leipzig in dieser Saison ganz oben mitmischt.

RB-Coach Nagelsmann hat sich im Interview mit der „Sport BILD“ über dessen Verhältnis zu Guardiola geäußert und dabei vollkommen überraschend verraten, dass die beiden Fussball-Trainer regelmäßig in Kontakt stehen würden.

Nagelsmann über sein Verhältnis zu Guardiola: „Ich schicke ihm Spielszenen von uns per Handy zu“

Embed from Getty Images

Es ist ein offenes Geheimnis, dass Nagelsmann und Guardiola ein enges Verhältnis zu einander pflegen. Während Nagelsmann in dem Katalanen eine Art Vorbild und Mentor sieht, ist auch Guardiola ein bekennender Nagelsmann-Fan und kennt diesen bestens aus seinen drei Jahren beim FC Bayern. Laut Nagelsmann tauschen sich die beiden regelmäßig über inhaltliche Themenstellungen aus: „Pep ist der Einzige, den ich auch mal inhaltlich fragen kann, wie er etwas sieht.“ Das geht laut Nagelsmann sogar soweit, dass er Guardiola Spielszenen von Leipzig schickt und um Rat bittet: „Ich rufe Pep nicht an, um zu fragen, was ich gegen Bayern machen soll. Ich schicke ihm aber schon mal Spielszenen von uns als Video aufs Handy und sage ihm meinen Lösungsansatz. Dann antwortet er ehrlich, und wir diskutieren.“

Eigenen Aussagen zufolge profitiert Nagelsmann von diesen Gesprächen sehr viel: „Das findet man sehr selten, und das ist sehr viel wert. Gerade bei Pep, weil er offensiv so viele Dinge anders macht, als es klassisch gelöst werden würde.“

In München wird man sicherlich alles andere als begeistert sein, dass Hauptkonkurrent Leipzig Pep Guardiola als „Co-Trainer“ hat.