FC Bayern News

Bundesliga-Topspiel ohne Zuschauer: Auch FCB-Gastspiel in Dortmund wird zum Geisterspiel

Thomas Müller und Mats Hummels
Foto: CHRISTOF STACHE/AFP via Getty Images

Nicht nur der FC Bayern wird in den kommenden Wochen seine Heimspiele ohne Zuschauer absolvieren müssen, auch zahlreiche andere Bundesligisten sind von ähnlichen Maßnahmen betroffen, unter anderem auch der BVB. Wie die Stadt Dortmund ab Dienstag bekannt gab, wird das Bundesliga-Topspiel am 4. April zwischen dem FCB und den Schwarz-Gelben ebenfalls ohne Zuschauer stattfinden.



Es war nur eine Frage der Zeit bis das Corona-Virus auch die Fussball Bundesliga erreicht. Spätestens seit der Empfehlung von Gesundheitsminister Jens Spahn alle Großveranstaltungen mit mehr als 1000 Besuchern abzusagen, war es absehbar, dass auch die Klubs und die die DFL mit drastischen Konsequenzen rechnen muss.

Während der Freistaat Bayern per Regierungsbeschluss alle öffentlichen Veranstaltungen mit mehr als 1000 Besuchern bis zum 19. April untersagt hat, werden in den anderen Bundesländern die örtlichen Behörden aktiv und verkünden entsprechende Maßnahmen. Die Stadt Dortmund hat am Dienstag bekannt geben, dass Borussia Dortmund bis auf Weiters seine Heimspiele ohne Zuschauer austragen muss. Von dieser Entscheidung ist auch das Bundesliga-Topspiel am 4. April zwischen dem BVB und dem FC Bayern betroffen.

„Lage wird erneut bewertet“

Dortmund wird bereits am kommenden Samstag das Revierderby gegen den FC Schalke 04 vor leeren Rängen absolvieren. In einem Tweet bestätigte die Stadt Dortmund zudem, dass auch der Bundesliga-Kracher gegen den FCB ohne Zuschauer stattfinden wird.

Immerhin: die Behörden kündigten an, dass die Lage bis zum Spiel erneut bewertet wird. Somit besteht durchaus noch eine minimale Chance, dass die Partie unter regulären Bedingungen ausgetragen wird.

Besonders für den BVB wäre ein „Heimspiel ohne Fans“ ein herber Rückschlag. Das Team von Lucien Favre hat derzeit vier Punkte Rückstand auf die Münchner und könnte mit einem Sieg das Meisterschaftsrennen in der Bundesliga wieder spannend machen.