Fussball News

Rummenigge fordert Absage der bevorstehenden Länderspiele

Serge Gnabry
Foto: Maja Hitij/Bongarts/Getty Images

Der FC Bayern scheint nicht gewillt zu sein, seine Spieler für die bevorstehende Länderspiele abzustellen. Klubchef Karl-Heinz Rummenigge appellierte am Freitag an die UEFA und FIFA die kommenden Länderspiele abzusagen.



Die zunehmende Corona-Krise zwingt den Fussball in Deutschland und auf der ganzen Welt immer mehr in die Knie. Zahlreiche Ligen haben bereits ihren Spielbetrieb eingestellt, auch die UEFA hat heute bekannt gegeben, dass die Champions League und Europa League bis auf Weiteres pausiert.

FCB-Boss Karl-Heinz Rummenigge fordert von der UEFA und FIFA nun auch die Absage der bevorstehenden Länderspiele Ende März.

Auf der Abschluss-PK vor dem morgigen Bundesliga-Spiel gegen Union Berlin äußerte sich Rummenigge wie folgt dazu: „Ich würde dringend empfehlen, die Abstellungspflicht für die Länderspiele auszusetzen. Sonst würden alle Spieler durch die Welt reisen.“

Auch wenn es seitens der UEFA und der FIFA bis dato noch keine offizielle Stellungnahme gab, ist es äußerst unwahrscheinlich, dass die geplanten Länderspiele stattfinden werden.