Transfers

Der AC Mailand beschäftigt sich mit Michael Cuisance

Michael Cuisance
Foto: Sebastian Widmann/Bongarts/Getty Images

Verlässt Michael Cuisance den FC Bayern kommenden Sommer? Nach Informationen des Portals „Pianeta Milan“ soll sich der italienische Traditionsverein AC Mailand mit einer Verpflichtung des Franzosen beschäftigen.

Für 12 Mio. Euro wechselte Michael Cuisance vergangenen Sommer von Borussia M’Gladbach zum FC Bayern. Der 20-jährige Mittelfeldspieler ist ein vielversprechendes Talent, konnte bisher jedoch nicht wirklich zeigen welches Potenzial in ihm steckt. In der laufenden Saison hat er lediglich vier Einsätze bei den Profis absolviert und stand dabei in Summe 46 Minuten auf dem Platz.

Aktuellen Medienberichten zufolge könnten sich die Wege zwischen Cuisance und den Bayern am Ende der Saison bereits wieder trennen.

Flieht Cuisance im Sommer nach Mailand?

Wie das Portal „Pianeta Milan“ berichtet, soll sich der AC Mailand intensiv mit dem französischen U20-Nationalspieler beschäftigen. Demnach gab es bereits vor seinem Wechsel zum FC Bayern Interesse des seitens des Serie A-Klubs an dem zentralen Mittelfeldspieler. Nun hofft man beim AC, dass man im zweiten Anlauf mehr Glück hat.

Cuisance ist vertraglich bis 2024 an die Bayern gebunden. Auch wenn dieser bisher kaum glänzen konnte, sind die Verantwortlichen nach wie vor von dessen Talent überzeugt. Ein Verkauf nach nur einer Saison scheint daher ausgeschlossen zu sein. Eine Leihe indes könnte durchaus eine Option sein für den FCB.