Bundesliga

Düstere Prognose seitens der Politik: „Bundesliga mit Fans wird es länger nicht mehr geben“

Fussball Bundesliga
Foto: Alexander Hassenstein/Bongarts/Getty Images

Bittere Nachrichten für die Fussball Bundesliga und vor allem für die Fans. Mit Blick auf die jüngsten Aussagen aus der Politik, wird es vermutlich längere Zeit keine Spiele mehr mit Zuschauern geben. FDP-Politiker Christian Lindner äußerte sich im Gespräch mit der „BILD Zeitung“ über Events mit großem Publikum und betonte dabei, dass diese der letzte Schritt in die Normalität sein werden.

Während die DFL und die Bundesliga-Klubs diskutieren wann die laufenden Saison im Zuge der Corona-Pandemie wieder fortgesetzt werden kann, spielt das Thema Fussball in der Politik scheinbar keine allzu große Rolle. Laut dem FDP-Vorsitzenden Christian Lindner ist der Fußball einer der letzten Bereiche des öffentlichen Lebens der wieder zur Normalität zurückkehren werde.

Gibt es Bundesliga-Spiel mit erst in 2021 wieder?

In den vergangenen Tagen haben sich zahlreiche Experten zu der Frage geäußert, wann es wieder Bundesliga-Spiele mit Zuschauern in den Stadien geben wird. Viele Virologen sind der Meinung, dass dies aller Voraussicht nach erst im kommenden Jahr wieder der Fall sein wird. Christian Drosten, der renommierte Chef-Virologe der Berliner Charite, hatte dem Stern in der vergangenen Woche gesagt, er halte leere Stadien „bis nächstes Jahr um diese Zeit“ für durchaus denkbar.

Auch die Politik zeigt sich diesbezüglich äußerst zurückhaltend. FDP-Chef Christian Lindner äußerte sich am Montag in der „BILD Zeitung“ wie folgt dazu: „Bundesliga mit Publikum und Fans wird mit das Letzte sein, was wir wieder öffnen“.