Fussball News

Offiziell! IFAB erlaubt vorübergehend 5 Auswechslungen pro Spiel

FC Bayern Auswechslung
Foto: imago images

In den vergangenen Wochen gab es zahlreiche Diskussionen und Spekulationen über eine mögliche Erhöhung des Wechselkontingents. Seit heute ist es nun offiziell. Die Regelhüter des International Football Association Board (IFAB) haben einem Vorschlag der FIFA zugestimmt und erlauben vorübergehend fünf Wechsel pro Spiel.



Neben zahlreichen Corona-Maßnahme fernab des Platzes, gibt es nun auch die erste Maßnahme, die das Geschehen auf dem Platz direkt beeinflusst. Ab sofort können pro Spiel bis zu fünf Auswechslungen pro Team durchgeführt werden. Den ursprünglichen FIFA-Vorschlag hat das International Football Association Board (IFAB) am Freitag offiziell zugestimmt.

DFL beschäftigt sich mit der Erhöhung der Auswechslungen

Hintergrund dieser Regeländerung ist die Tatsache, dass bedingt durch die Corona-Krise der Zeitplan für die laufende Saison deutlich enger geworden ist und damit auch höhere Belastungen für die Spieler auftreten. Die Anpassung ist für bereits gestartete oder vorgesehene Wettbewerbe gültig und gilt ab sofort. Die Regeländerung ist zunächst bis zum 31. Dezember 2020 gültig. Im Anschluss wird sich die IFAB nochmals Gedanken machen, ob es zu einer Ausweitung der Regel für das Jahr 2021 kommt.

Bei der temporären Regeländerung gibt es eine entscheidende Einschränkung: die fünf möglichen Wechsel müssen im Rahmen von drei Spielunterbrechung erfolgen. Damit möchte man ein unnötiges Zeitspiel verhindern. Zusätzlich gibt es die Option, zur Halbzeitpause zu tauschen.

Die DFL hatte gestern bereits angekündigt sich mit der Regeländerung zu beschäftigen und diese unter Umständen bereits zum Bundesliga-Neustart einzuführen.