FC Bayern News

Hainer enthüllt: Gehaltsverzicht beim FC Bayern wird bis zum Saisonende verlängert

Herbert Hainer
Foto: imago images

Die Spieler des FC Bayern werden bis zum Ende der Saison auf Teile ihres Gehalts verzichten. Bayern-Präsident Herbert Hainer hat dies im Gespräch mit der „BILD Zeitung“ bestätigt.

Anfang April haben sich Spieler, Vorstand und Aufsichtsrat beim FC Bayern auf einen Gehaltsverzicht von 20 Prozent verständigt. Damit wollte man sowohl ein Zeichen an die Mitarbeiter des Klubs in der Corona-Krise setzen und zugleich den Verein finanziell entlasten.

Im Gespräch mit der „BILD Zeitung“ verriet Bayern-Präsident Herbert Hainer nun, dass der Gehaltsverzicht bis zum Ende der laufenden Saison verlängert wurde.

„Unsere Mannschaft hat vollstes Verständnis für die Situation“

Hainer bestätigte gegenüber der „BILD Zeitung“, dass sich die Bayern mit dem Mannschaftsrat auf eine erneuten Gehaltsverzicht verständigt haben: „Es ist sehr erfreulich, dass unsere Mannschaft vollstes Verständnis für die Situation hat und bis zum Saisonende weiter auf Gehalt verzichten wird“.

Ursprünglich galt die erste Vereinbarung bis Ende April. Gerüchten zufolge sparen die Bayern durch den Gehaltsverzicht 3 Mio. Euro pro Monat an Personalkosten ein.