Transfers

Cuisance-Zukunft entscheidet sich nach der CL – Marseille hat weiterhin Interesse

Michael Cuisance
Foto: imago images

Aktuellen Medienberichten zufolge könnte Michael Cuisance den FC Bayern diesen Sommer verlassen. Auch wenn der 20-jährige Youngster sich beim Rekordmeister durchsetzen möchte, ist eine Leihe weiterhin ein Thema an der Isar.

Michael Cuisance wurde in den vergangenen Tagen intensiv mit Olympique Marseille in Verbindung gebracht. Der französische Traditionsverein würde den Mittelfeldspieler diesen Sommer gerne auf Leihbasis verpflichten. Gerüchten zufolge gab es vergangenen Freitag, am Rande des Testspiels zwischen Marseille und den Bayern, erste Gespräche über einen möglichen Transfer. Eine finale Entscheidung soll jedoch erst Ende August fallen.

Nach der CL-Saison stehen Gespräche mit Cuisance an

Wie das französische Portal „Foot Mercato“ berichtet, hat Marseille weiterhin großes Interesse Cuisance zu verpflichten. In München ist man indes hin- und hergerissen, wie es mit Top-Talent weitergehen soll. Während Flick ein bekennender Cuisance-Fan ist, wird sich dieser in der kommenden Saison erneut mit einer Reservistenrolle zufrieden geben müssen hinter Joshua Kimmich und Leon Goretzka. Eine Leihe, bei der Cuisance mehr Einsatzzeiten und Spielerfahrung erhalten würde, wäre somit durchaus eine Option für den Rekordmeister.

Die Bayern-Bosse möchten aber erst nach der CL-Saison, d.h. Ende August, mit Cuisance und dessen sportliche Zukunft sprechen. Unter Umständen könnte auch ein Thiago-Verkauf Einfluss auf diese Entscheidung nehmen.