Bundesliga

Die Stimmen zum Gala-Auftritt gegen Schalke: „Es war eine brillante Leistung!“

Hansi Flick
Foto: Alexander Hassenstein/Bongarts/Getty Images

Der FC Bayern hat einen perfekten Start in die neue Bundesliga-Saison hingelegt und Schalke 04 im Auftaktspiel mit 8:0 deklassiert. Spieler und Verantwortliche zeigten sich nach dem Gala-Auftritt sichtlich zufrieden.

Hansi Flick und sein Team haben direkt zum Bundesliga-Auftakt ein regelrechtes Feuerwerk abgebrannt und mit dem 8:0-Kantersieg gegen Schalke ein klares Statement gesetzt. Die Stimmung nach dem Spiel war ausgelassen, auch bei FCB-Coach Hansi Flick: „Es war eine brillante Leistung. Wir haben es hervorragend gemacht. Vor dem Spiel haben wir es als Standortbestimmung ausgegeben, die haben wir bravourös gemeistert. Wir wollten zeigen, dass wir auch in dieser Saison da sind. Ich bin froh, dass wir heute so eine Leistung auf den Platz gebracht haben“.

Dennoch war Flick nicht zu 100 Prozent zu frieden: „Wir hätten in der ersten Halbzeit zwei, drei, vielleicht vier weitere Tore erzielen können. Aber es war wichtig zu zeigen, dass wir auch in dieser Saison auf dem richtigen Weg sind“.

„Wir sind natürlich nicht ganz unzufrieden“

Auch Bayern-Vorstand Oliver Kahn hatte nach dem Spiel sichtlich Spaß vor dem Mikrofon: „Wir sind natürlich nicht ganz unzufrieden. Das ist schon erstaunlich, welche Leistung die Mannschaft abgeliefert hat. Wir hatten nur 14 Tage Vorbereitung. Die Jungs haben einfach Spaß und Freude an diesem Spiel, wollen sich immer wieder verbessern“.

Leroy Sane
Foto: Alexander Hassenstein/Getty Images

FCB-Debütant Leroy Sane hat einen Traumeinstand im Bayern-Trikot hingelegt und im ersten Pflichtspiel für den Rekordmeister zwei Treffer vorbereitet und selbst ein Tor erzielt. Dementsprechend gelassen präsentierte sich der 24-jährige Flügelflitzer: „Ich bin sehr glücklich. Das hat sich heute sehr gut angefühlt, endlich mit den Jungs auf dem Platz zu stehen. Das war ein sehr guter Tag für uns. Wir haben nichts anbrennen lassen“. Obwohl Sane einen idealen Einstand hatte, betonte dieser, dass er durchaus noch Luft nach oben hat: „Ich will natürlich Vollgas geben, aber bin noch nicht ganz bei 100 Prozent. Ich will immer mein Input geben, der Mannschaft helfen, das Spiel zu machen und zu gewinnen“.

Thomas Müller, der auch einen Treffer und eine Vorlage zum Erfolg beitragen konnte, zeigte sich indes überrascht, wie einfach Schalke es den Bayern teilweise gemacht hat: „Es lag auch am Gegner. Ich spreche selten über den Gegner, aber heute war ich auf dem Platz manchmal überrascht wie einfach es war einige Pässe zu spielen“.