FC Bayern News

„Manchmal schreibt der Fußball diese Geschichten“ – Flick über „Mr. Supercup“ Martinez

Javi Martinez
Foto: imago images

Javi Martinez avancierte gestern Abend zweifelsfrei zum Matchwinner auf Seiten der Bayern. Der 32-jährige wurde nach dem Spiel von seinen Mitspielern gefeiert und auch Hansi Flick zeigte sich sichtlich gerührt über die einmalige Geschichte des Spaniers.

Zweimal hat der FC Bayern den UEFA Supercup gewonnen, zweimal stand dabei Javi Martinez auf dem Feld und zweimal konnte der Defensiv-Allrounder wichtige Treffer zu den Erfolgen beisteuern. Auch gestern Abend in Budapest war der Baske in der 104. Minute zur Stelle und köpfte die Bayern zum knappen aber verdienten 2:1-Sieg gegen den FC Sevilla.

Martinez erhielt nach dem Spiel von Teamkollege Thomas Müller den Spitznamen „Mr. Supercup“ und auch FCB-Coach Hansi Flick ist von der Geschichte des Basken begeistert.

„Er muss es selbst entscheiden“

Flick äußerte sich nach dem Spiel wie folgt zu Martinez: „Javi hat das Tor geschossen und uns das Spiel gewonnen. Manchmal schreibt der Fußball diese Geschichten – das ist eine Schöne. Am Mittwoch gab es Berichte, dass er in Bilbao war aber heute Abend hat er das Siegtor erzielt“.

Wie es mit dem Spanier weitergeht wollte der 55-jährige indes nicht kommentieren: „Es ist heute nicht der richtige Zeitpunkt darüber zu sprechen. Er muss es selbst entscheiden“.

Es ist ein offenes Geheimnis, dass der 32-jährige Defensiv-Spezialist den FC Bayern nach acht Jahren verlassen möchte, um zu seinem Heimat-Klub Athletic Bilbao zurück zu kehren. Das Problem: Die Verhandlungen zwischen Bilbao und den Bayern verlaufen wohl schleppend und das obwohl die Bayern-Bosse angekündigt haben ihrem verdienten Spieler keine Steine in den Weg zu legen.