Bundesliga

Müller und Lewandowski schießen Bayern zum 4:1-Auswärtssieg gegen Bielefeld

Lewandowski und Müller
Foto: WOLFGANG RATTAY/POOL/AFP via Getty Images

Der FC Bayern hat am 4. Spieltag einen souveränen 4:1-Auswärtssieg bei Arminia Bielefeld eingefahren. Robert Lewandowski und Thomas Müller schossen die Münchner im Alleingang zum dritten Bundesliga-Sieg in der laufenden Saison.

Drei Tage nach dem 3:0-Heimerfolg gegen den 1. FC Düren im DFB-Pokal, hat der FC Bayern seine Mini-Serie weiter ausgebaut und mit einem 4:1-Erfolg bei Arminia Bielefeld den vierten Sieg in Folge eingefahren. Die Münchner sind in der Bundesliga-Tabelle auf den zweiten Platz vorgerückt.

Flick setzt wieder auf seine Stars

Wie bereits im Vorfeld vermutet wurde, hat Hansi Flick seine Startelf gegen Bielefeld, im Vergleich zum Spiel gegen Düren, nahezu komplett umgebaut: Alle Nationalspieler kehrten zurück in die erste Elf. Nur Thomas Müller und Niklas Süle durften erneut von Beginn an ran.

Thomas Müller
Foto: WOLFGANG RATTAY/POOL/AFP via Getty Images

Die Bayern erwischten einen Traumstart in die Partie und gingen bereits nach 8. Minuten mit 1:0 in Führung. Nach einer sehenswerten Hackenvorlage von Lewandowski auf Müller ließ sich der FCB-Angreifer nicht zwei Mal bitten und brachte die Münchner früh auf die Siegerstraße.

In der 25. Minute legte Robert Lewandowski direkt nach: Der Pole wurde von Leon Goretzka mustergültig bedient und traf aus knapp 13 Metern zum 2:0. Unmittelbar vor der Pause war der Top-Torjäger erneut zur Stelle. In der ersten Minute der Nachspielzeit wurde ein Schuss von Lewandowski von einem Bielefelder unglücklich abgefälscht und führte zum 3:0.

Müller trifft erneut, Tolisso fliegt

Kurz nach dem Seitenwechsel standen erneut Müller und Lewandowski im Fokus. Diesmal bereitete der Pole für Müller vor, der in 51. auf 4:0 erhöhte und damit zeitgleich die Vorentscheidung in der Partie besorgte. Bielefeld verkürzte in der 59. durch Doan nochmals auf 1:4, aber dies änderte nichts mehr am deutlichen Ergebnis.

Die Bayern schalteten nach dem vierten Treffer einen Gang runter und Flick brachte mit Javi Martinez, Douglas Costa, Eric Maxim Choupo-Moting, Jamal Musiala und Alphonso Davies fünf neue Spieler. In der 76 wurde es nochmals hektisch, als Tolisso nach einer Notbremse, vorzeitig vom Platz musste. Am Ende blieb es jedoch beim hochverdienten Auswärtssieg der Bayern.