Fussball News

Kurios: Kroatien-Kapitän Vida erhält positives Corona-Testergebnis während des Spiels

Domagoj Vida
Foto: imago images

Die kuriosen Corona-Fälle im Profi-Fußball häufen sich. Aktuellen Medienberichten zufolge hat Kroatiens Kapitän Domagoj Vida während eines Länderspiels ein positives Corona-Testergebnis erhalten und wurde daraufhin ausgewechselt.

Nicht nur beim FC Bayern ging es zuletzt heiß her in Sachen Corona. Mit Serge Gnabry, Niklas Süle und Joshua Zirkzee wurden gleich drei Spieler falsch positiv getestet. Bei RB Salzburg waren es sogar sechs falsche Testergebnisse.

Noch skurriler ging es beim gestrigen Länderspiel zwischen der Türkei und Kroatien zu.

Vida wird nach positiven Covid-19-Test ausgewechselt

Wie der kroatische Fußball-Verband bekannt gab, wurde der ehemalige Leverkusen-Profi Domagoj Vida positiv auf Covid-19 getestet. Das Verrückte: Das Testergebnis lag erst zur Halbzeitpause vor. Der 31-jährige Abwehrspieler wurde daraufhin umgehend ausgewechselt, stand jedoch bereits 45 Minuten zuvor auf dem Platz.

Die Partie wurde beim Spielstand von 2:1 für die Türkei regulär fortgesetzt und endete letztlich mit einem 3:3-Unentschieden.

Dieser Vorfall wird die Diskussion über unnötige Länderspiele in Corona-Zeiten sicherlich nochmals anheizen.