Bundesliga

Bayern-Startelf gegen Leipzig: Sane darf starten, Hernandez fehlt überraschend

Leroy Sane
Foto: Alexander Hassenstein/Getty Images

Anders als zuletzt gegen Atletico Madrid verzichtet Hansi Flick auf Experimente bei seiner Startelf für das heutige Spitzenspiel gegen Leipzig. Der Bayern-Cheftrainer setzt auf seine Bestbesetzung. Auf dem rechten Offensivflügel erhält jedoch Leroy Sane den Vorzug vor Serge Gnabry.

Hansi Flick geht auf Nummer sicher und schickt seine erfahrenste Mannschaft ins Bundesliga-Topspiel gegen RB Leipzig. Während Manuel Neuer, Leon Goretzka und Robert Lewandowski erwartungsgemäß wieder in die erste Elf rücken nach der kurzen Verschnaufpause unter der Woche in der CL, muss seine Defensive erneut umbauen. Lucas Hernandez steht nicht im Aufgebot der Münchner. David Alaba ersetzt den Franzosen hinten links. In der Mitte spielen Jerome Boateng und Niklas Süle. Benjamin Pavard startet hinten rechts.

Im Mittelfeld hat Javi Martinez den Vorzug vor Youngster Jamal Musiala erhalten. Zudem darf auch Leroy Sane etwas überraschend für Serge Gnabry auf dem rechten Flügel starten. Links darf Kingsley Coman ran. Hinter Lewandowski ist Thomas Müller auf den Zehn erneut gesetzt.