Transfers

Bericht: Alaba-Entscheidung fällt frühestens im April

David Alaba
Foto: imago images

Aktuellen Medienberichten zufolge möchte Real Madrid die Verpflichtung von David Alaba so schnell wie möglich unter Dach und Fach bringen. Der Österreicher hingegen hat keine Eile. Demnach wird Alaba frühestens im April eine finale Entscheidung treffen wo er in der kommenden Saison spielt.

„Es ist noch nichts fix oder unterschrieben. Es gibt viele Interessenten“, mit diesen Worten reagierte Alaba-Vater George zuletzt auf den vermeintlich fixen Wechsel zu Real Madrid. Auch wenn die Königlichen sich im Transferpoker um den 28-jährigen Österreicher in der Pole Position befinden, wird es keine schnelle Entscheidung geben.

England Klubs und Barca sind weiterhin im Rennen

Laut Kaveh Solkehol von „Sky UK“ hat Real Alaba bereits ein „großes Angebot“ unterbreitet, der Noch-Münchner habe diese Offerte jedoch bewusst nicht angenommen. Eine Entscheidung werde demnach frühestens im April oder Mai fallen, betonte der Transfer-Experte.

Zudem bestätigte Solkehol, dass weitere Klubs nach wie vor im Rennen um den Defensiv-Spezialisten sind. Dabei soll es sich um den FC Barcelona, Paris Saint-Germain, Manchester City, Manchester United und den FC Liverpool handeln.

Weitere FC Bayern News und Storys gibt es auf fcbinside.de