FC Bayern News

Länderspiel Roundup: Lewandowski und Gnabry treffen, Frankreich-Stars wurden geschont

Robert Lewandowski
Foto: imago images

Auch am gestrigen Sonntag waren zahlreiche Bayern-Spieler mit ihren Nationalmannschaft im Einsatz. Alle FCB-Profis konnten dabei Siegen feiern und waren mit ihren Treffern sogar maßgeblich daran beteiligt. Leider hat auch das Verletzungspech (mal wieder) eiskalt zugeschlagen und das ausgerechnet bei Top-Torjäger Robert Lewandowski.



Mit Manuel Neuer, Joshua Kimmich, Leon Goretzka, Leroy Sane und Serge Gnabry waren gestern Abend insgesamt fünf FCB-Spieler für die deutsche Auswahl in Bukarest beim WM-Qualispiel gegen Rumänien im Einsatz. Serge Gnabry erzielte in der 17. das einzige und damit zugleich entscheidende Tor des Spiels. Auch Neuer und Sane zeigten starken Leistungen. Youngster Jamal Musiala blieb indes ohne Einsatz auf der Ersatzbank.

Der Siegtorschütze zeigte sich nach dem Spiel erleichtert, haderte aber zugleich mit der Chancenverwertung der DFB-Elf: „Wichtig sind für uns die drei Punkte. Am Ende ist es egal, wie wir sie geholt haben. Wir hätten das Spiel viel früher entscheiden müssen. Wir haben uns selber das Leben schwer gemacht.“

Lewy trifft doppelt und muss angeschlagen ausgewechselt werden

Auch für Robert Lewandowski lief es gestern Abend bis zur 63. Minute sehr gut. Der Stürmer erzielte beim 3:0-Erfolg Polens gegen Andorra zwei Treffer und führte sein Team damit zum Sieg. Bitter aus Bayern-Sicht: Der 32-jährige musste in der 63., nach einem Zweikampf, mit Knieproblemen vorzeitig ausgewechselt werden. Die genaue Diagnose wird vermutlich im Laufe des heutigen Tages folgen. Es bleibt nur zu hoffen, dass der Top-Torjäger nicht (länger) ausfällt.

David Alaba
Foto: imago images

Bayern-Abwehrchef David Alaba feierte einen 3:1-Erfolg mit Österreich gegen die Färöer Inseln. Der 28-jährige lieferte eine Vorlage und verhalf seiner Mannschaft damit zum Sieg. Alaba wurde in der 64. Minute ausgewechselt und für das wichtige Spiel kommende Woche gegen Dänemark geschont.

Beim 2:0-Erfolg Frankreichs gegen Kasachstan saßen Lucas Hernandez, Benjamin Pavard und Kingsley Coman alle samt zunächst auf der Bank. Lediglich Coman wurde in der 90. Minute eingewechselt.