FC Bayern News

Bericht: Eine vorzeitige Flick-Entlassung ist kein Thema beim FC Bayern

Hansi Flick
Foto: LEON KUEGELER/POOL/AFP via Getty Images

Hansi Flick wird den FC Bayern am Ende der Saison verlassen, zumindest hat er diesen Wunsch klar und deutlich geäußert. Ob die Bayern-Bossen ihn ziehen lassen, ist derzeit noch offen. Der 56-jährige hat mit seinem unabgestimmten TV-Auftritt die Bayern-Verantwortlichen stark verärgert, dennoch ist eine vorzeitige Entlassung von Flick kein Thema an der Säbener Straße.



Mit dem 3:2-Erfolg gegen den VfL Wolfsburg und dem Patzer von Verfolger Leipzig haben die Bayern ihren Vorsprung auf RB erneut auf sieben Punkte ausgebaut. Es ist kein Zufall, dass Flick nach dem Sieg im Bundesliga-Topspiel gegen die Wölfe öffentlich kundgetan hat, dass er die Münchner vorzeitig verlassen möchte. Die Meisterschaft ist dem FCB theoretisch noch zu nehmen, faktisch jedoch nicht mehr wirklich.

Bedingt durch den komfortablen Vorsprung hat Flick die Bombe platzen lassen. Die Verantwortlichen an Isar haben den Alleingang ihres Trainers scharf kritisiert. Konsequenzen wird es für den 56-jährigen dennoch nicht geben.

Flick rechnet mit einem „normalen Ende“ beim FC Bayern

Den kompletten Vormittag haben sich die Bayern-Bosse am gestrigen Sonntag an der Säbener Straße beraten. Um 14 Uhr folgte dann die offizielle Stellungnahme: Die entscheidenden Gespräche über Flicks Zukunft sollen erst nach dem Auswärtsspiel bei Mainz 05 stattfinden. Nach „SPORT1“-Informationen ist eine vorzeitige Flick-Entlassung kein Thema in München.