Fussball News

Müller verpasst Abschlusstraining: Einsatz gegen Ungarn so gut wie ausgeschlossen!

Thomas Müller
Foto: imago images

Auch wenn der Deutsche Fußball-Bund gestern dementiert hat, dass Thomas Müller definitiv für das letzte Vorrundenspiel gegen Ungarn ausfallen wird, sind die Chancen äußerst gering. Der 31-jährige Bayern-Profi fehlte am Dienstag beim Abschlusstraining der DFB-Elf.



Müller hat sich beim 4:2-Erfolg am vergangenen Samstag gegen Portugal eine Kapselverletzung am Knie zugezogen. Während mehrere Medien gestern übereinstimmenden berichtet haben, dass er im letzten Gruppenspiel gegen Ungarn nicht spielen kann, hat der DFB diese Meldungen dementiert und betont, dass man „von Tag zu Tag“ schauen muss wie sich die Lage von Müller entwickelt.

Müller trainiert nur individuell im Fitnessraum

Wie „Spox“-Reporter Kerry Hau auf Twitter bekannt gab, hat Müller das heutige Abschlusstraining der DFB-Auswahl verpasst. Der FCB-Profi konnte demnach nur im Fitnessraum individuell arbeiten. Dies ist ein klares Indiz dafür, dass der 31-jährige nicht rechtzeitig fit wird für das Spiel gegen Ungarn.

Ein Einsatz ist sehr unwahrscheinlich, auch weil Bundestrainer Löw sicherlich kein Risiko eingehen möchte, dass Müller unter Umständen für die K.o.-Phase ausfällt, sollte Deutschland den Sprung ins Achtelfinale schaffen.