Transfers

Nach Kane-Absage: Manchester City erkundigt sich nach Robert Lewandowski!

Robert Lewandowski
Foto: imago images

Robert Lewandowski wurde in den vergangenen Monaten immer wieder mit einem vorzeitigen Abschied vom FC Bayern in Verbindung gebracht. Übereinstimmenden Medienberichten zufolge sollen mehrere europäische Top-Klubs an dem Polen dran sein. Auch Manchester City scheint sich intensiv mit dem 32-jährigen Top-Torjäger zu beschäftigen.



Wie die „Daily Mail“ berichtet, hat der englische Meister auf der Suche nach einem neuen Stürmer Robert Lewandowski ins Visier genommen. Demnach haben sich die Sky Blues nach der aktuellen Vertragssituation des Angreifers erkundigt und ob ein Transfer im Sommer möglich sei.

Bayern wollen Lewandowski nicht ziehen lassen

Laut der „Daily Mail“ war bzw. ist Harry Kane der Wunschspieler von Pep Guardiola. Das Problem: Die Tottenham Hotspur möchten ihren Star-Stürmer nicht abgeben und haben bereits ein Angebot in Höhe von rd. 120 Mio. Euro abgelehnt.

Lewandowski wird als Top-Alternative zu Kane gesehen. Vor allem Guardiola kennt den Polen bestens aus gemeinsamen Zeiten beim FC Bayern: Von 2014 bis 2016 gewannen die beiden zwei Meisterschaften und einmal den DFB-Pokal mit dem FCB.

Nach Informationen der „BILD Zeitung“ haben die Bayern noch keine „offizielle Anfrage“ von Manchester City erhalten. Demnach gab es bisher nur Kontakt zur Spielerseite. Es ist zudem sehr unwahrscheinlich, dass die Münchner ihrem Top-Torjäger diesen Sommer eine Wechselfreigabe erteilen. Präsident Herbert Hainer hat zuletzt sogar deutlich gemacht, dass man offen für eine Vertragsverlängerung sei: „Robert ist der beste Stürmer der Welt. Er hat hier noch zwei Jahre Vertrag, und ich kann mir gut vorstellen, dass wir ihn noch länger behalten.“

Auch Julian Nagelsmann hat diese Wochen betont, dass er fest mit Lewandowski plant. Für den 33-jährigen sind die anhaltenden Gerüchte zudem kein Problem und gehören zum Geschäft dazu.

Werden die Bayern bei 100 Mio. Euro schwach?

Klar ist aber auch: Sollten die Bayern ein Angebot im Bereich von 100-120 Mio. Euro erhalten, wird man sicherlich ins Grübeln kommen. Lewandowski ist vertraglich nur noch bis 2023 an den Rekordmeister gebunden und spätestens im Sommer 2022 müssen Verein und Spieler entscheiden wie es langfristig weitergeht.

Gerüchten zufolge liebäugelt der polnische Nationalspieler mit einem Abschied von der Isar, jedoch zieht es Lewandowski eher nach Spanien zu Real Madrid. Die Königlichen sollen demnach der Wunschverein des Stürmer sein.