FC Bayern News

Bericht: Bayern droht im Winter erneut auf Cuisance sitzen zu bleiben

Michael Cuisance
Foto: Getty Images

Michael Cuisance steht schon seit geraumer Zeit auf der Streichliste beim FC Bayern. Auch kommenden Winter werden die Münchner einen neuen Anlauf starten, um den Franzosen 22-jährigen loszuwerden. Aktuellen Medienberichten zufolge wird dies jedoch alles andere als ein Selbstläufer.



Wie „Sky“ berichtet, möchte der FCB im Winter seinen Kader ausdünnen. Ganz weit oben auf der Verkaufsliste steht dabei das Mittelfeld-Duo Marc Roca und Michael Cuisance. Beide spielen unter Julian Nagelsmann überhaupt keine Rolle und sind Stammgäste auf der Tribüne.

Während Roca zuletzt mit einer Rückkehr in seine spanische Heimat in Verbindung gebracht wird, gibt es bei Cuisance bis dato noch keine Tendenz.

Cuisance möchte keine Abstriche beim Gehalt akzeptieren

Laut dem Pay-TV-Sender gestaltet sich die Suche nach einem neuen Klub bei Cuisance äußerst schwierig. Grund dafür sind vor allem die speziellen Vorstellungen des Spielers. Demnach ist der 22-jährige nicht bereit beim Gehalt Abstriche zu akzeptieren. Dem Vernehmen nach kassiert der Mittelfeldspieler, der in der laufenden Saison noch nur ein einziges Spiel für den Rekordmeister absolviert hat, knapp drei Mio. Euro jährlich in München.

Zudem möchte Cuisance nur zu einem Verein wechseln, bei dem er auf Anhieb eine sportliche Perspektive hat, sprich auch regelmäßig spielen kann. Dies war bei seiner Leihe in der Vorsaison zu Olympique Marseille nicht wirklich der Fall.