FC Bayern News

Kimmich bestätigt Gehaltskürzungen: “Das kann ich absolut verstehen”

Joshua Kimmich
Foto: IMAGO

In den vergangenen Wochen gab es immer wieder Meldungen, wonach die Bayern ihren ungeimpften Spielern in der Quarantäne das Gehalt für den entsprechenden Zeitraum gekürzt haben. Die Verantwortlichen beim FCB haben dies bisher nie öffentlich bestätigt. Joshua Kimmich hat dies nun jedoch getan. 



Die Bayern hatten bis vor kurzem noch bis zu fünf ungeimpfte Spieler in ihrem Kader, welche in den vergangenen Wochen immer wieder in die Quarantäne mussten. Mehrere Medien hatten übereinstimmenden berichtet, wonach die Bayern diesen Spielern für die Zeit ihrer Quarantäne das Gehalt entsprechend gekürzt haben. Diese Vorgehensweise wurde nun von Joshua Kimmich bestätigt.

“Das war das Recht des Vereins”

Kimmich, der selbst knapp vier Wochen in Isolation war, äußerte sich im Gespräch mit dem “ZDF” wie folgt dazu: “Das kann ich absolut verstehen. Da gibt es keine zwei Meinungen zu dem Thema. Das war das Recht des Vereins, sie haben davon Gebrauch gemacht und deshalb muss man es akzeptieren.”

Neben dem 26-jährigen Mittelfeldspieler waren auch andere Bayern-Profis wie Jamal Musiala, Serge Gnabry, Eric Maxim Choupo-Moting und Michael Cuisance davon betroffen.

Kimmich selbst war knapp vier Wochen in häuslicher Isolation. Gerüchten zufolge hat er in dieser Zeit knapp 800.000 Euro Gehaltseinbußen hinnehmen müssen.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Vjekoslav Keskic
Vjeko hat das Projekt "FCBinside" im Sommer 2019 gegründet. Seine Leidenschaft zum FC Bayern besteht bereits seit Anfang der 90er Jahre. Während er in seiner Kindheit/Jugend noch als aktiver Kicker unterwegs war, schreibt er mittlerweile seit mehr als 15 Jahren regelmäßig über die schönste Nebensache der Welt. Schon damals lag ein gewisser Fokus auf seiner großen Fußballliebe – dem FC Bayern.