FC Bayern News

Bayern in der Einzelkritik gegen Freiburg: Choupo-Moting spielt groß auf, Gnabry beendet Torflaute

Eric Maxim Choupo-Moting
Foto: Getty Images

Der FC Bayern ist wieder auf Kurs in der Fußball Bundesliga. Die Münchner feierten am 10. Spieltag einen wichtigen 5:0-Heimerfolg gegen den SC Freiburg. FCBinside hat die Leistung der Bayern-Spieler bewertet.



Die Bayern nehmen wieder Fahrt auf. Nach dem 4:2-Erfolg unter der Woche in der Champions League, legten die Nagelsmänner in der Bundesliga direkt nach. Der FCB setzte sich im Bundesliga-Spitzenspiel mit XXX gegen den SC Freiburg durch. Viele FCB-Stars zeigten sich deutlich formverbessert.

Hier sind die Noten für die Bayern-Spieler

Sven Ulreich: Der Neuer-Ersatz hatte relativ wenig zu tun am Sonntagabend in der Allianz Arena. Der Grund dafür: Freiburg verbuchte keinen einzigen Schuss aufs Tor der Münchner. Note: 2

Alphonso Davies: Feierte nach einer Schädelprellung sein Comeback und lieferte direkt ab. Schaltete sich immer wieder in die Offensive mit ein und war hinten stets zur Stelle, wenn es eng wurde. Note: 2

Matthijs de Ligt: De Ligt fiel gegen Pilsen noch angeschlagen aus, rückte gegen Freiburg wieder in die erste Elf und war sofort wieder da. Der 23-Jährige strahlte eine enorme Souveränität aus und blockte in der Anfangsphase einen gefährlichen Abschluss von Schade ab. Note: 2

Dayot Upamecano: Der Franzose spielt schon seit Wochen in absoluter Topform und zeigte auch gegen Freiburg eine starke Leistung. Der Innenverteidiger war kompromisslos in den Zweikämpfen und agierte oftmals als Spielantreiber aus der Viererkette. Note: 2

Noussair Mazraoui: Durfte anstelle von Benjamin Pavard starten. Der Rechtsverteidiger präsentierte sich erneut mit einem starken Offensivdrang. In der Defensive sehr seriös. Wurde Mitte der zweiten Hälfte angeschlagen ausgewechselt werden Note: 3

Joshua Kimmich: Der Mittelfeld-Motor der Bayern spulte erneut viele Kilometer ab. Agierte deutlich defensiver als in den vergangenen Spielen. War dennoch an zwei Toren indirekt beteiligt. Note: 2

Leon Goretzka: Gegen Pilsen spielte Goretzka groß auf, gegen Freiburg agierte der Mittelfeldmann deutlich unauffälliger. Fehlerfrei Auftritt, mit wenigen Höhepunkten. Note: 3

Leroy Sane: Knüpfte an seine starken Leistungen aus den vergangenen Wochen an. Bereitete das 2:0 durch Choupo-Moting mit einem sehenswerten Zuspiel vor und traf selbst nach dem Seitenwechsel sehenswert zum 3:0. Note: 2

Sadio Mané: Engagierter Auftritt des Senegalesen. Traf unter der Woche in Pilsen und trug sich auch gegen Freiburg mit einem schönen Heber in die Torschützenliste ein. Der 30-Jährige nimmt immer mehr Fahrt auf und fühlt sich auf dem linken Flügel deutlich wohler als im Sturmzentrum. Note: 2

Serge Gnabry: Musste in den vergangenen Wochen viel Kritik einstecken. Erzielte nach sechs torlosen Bundesliga-Spielen erneut einen Treffer. Präsentierte sich gegen den SCF sichtlich formverbessert und war mit seinem Tor und einer Vorlage maßgeblich am Sieg der Bayern beteiligt. Note: 2

Eric Maxim Choupo-Moting: Der 33-Jährige ersetzte den angeschlagenen Thomas Müller im Sturmzentrum und gehörte zu den besten Bayern-Spielern auf dem Platz. Der Kameruner war immer anspielbar und strahlte permanent Torgefahr aus. War am Führungstreffer von Gnabry beteiligt und bereitete das 3:0 von Sane vor. Traf selbst zum zwischenzeitlichen 2:0. Note: 1 und unser Man of the Match

Die Einwechselspieler: Nagelsmann brachte ab der 66. Minute nach und nach mit Jamal Musiala, Mathys Tel, Benjamin Pavard, Josip Stanisic und Marcel Sabitzer fünf frische Kräfte in der zweiten Halbzeit. Keiner konnte das Spiel nach seiner Einwechslung maßgeblich beeinflussen. Immerhin: Sabitzer erzielte noch einen Treffer und setzte mit 5:0 zeitgleich den Schlusspunkt der Partie.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
14 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

mit den Halbnoten bekommt man es noch feiner hin :- )

Upamecano 2 und de Ligt 2,5
Sane 1,5 und Mane 2,5

Upamecano ohne Note…

Hoffentlich gibt’s jetzt weniger unqualifizierte Kommentare gg. Choupo, wenn er darf dann liefert er auch, mich freuts

Richtig. Neben Choupo freut es mich auch für Mane, beide immer sehr bemüht im Spiel und haben sich heute belohnt. Weiter so 👍

Top Spiel Top Leistung und das der gesamten Mannschaft

Der Trainer hat Choupo über Kurzeinsätze an die erste Elf herangeführt und jetzt haben wir den 9-er, den wir gesucht haben. Er muss nicht immer treffen, aber die Innenverteidiger beschäftigen und Räume schaffen. Heute hat alles gepasst.

SO WOLLEN WIR EUCH IMMER SEHEN!
DAS WAR DIE RICHTIGE REAKTION!
WEITER SO!

Choupo hat die richtige Antwort auf die negativen Äußerungen einiger Bayern-Fans gegeben! Sane wird allmählich unverzichtbar.
Die Tabellensituation hat sich entspannt, ein Seitenhieb an die ewigen Nörgler.
Zum Erinnerung: „Eintracht Frankfurt hatte zur Herbstmeisterschaft unter Trainer Stepanovic, 2 Punkte Regel, schon mal 10 – 12 Punkte Vorsprung. Und es trotzdem nicht ins Ziel gebracht.“

Weiß nicht warum viele auf Choupo immer rumhacken. Genauso unsäglich wie sie auf Sane immer rumgehackt haben. Choupo hat immer seine Leistung gebracht und auch Tore als Lewi verletzt war. Dazu ein super Typ. Ich würde den Vertrag evtl um 1 Jahr verlängern.

Hat gestern einer den Thomas vermisst?

Nein, ich hatte fast den Eindruck dass die Offensive endlich befreit von Müller, spielen konnte wie sie wollte.
Was dabei rauskam war super!
Danke für den schönen Fußball Abend!

Vjeko Keskic

Vjeko Keskic

Gründer
Vjeko hat das Projekt "FCBinside" im Sommer 2019 gegründet. Während er in seiner Kindheit/Jugend noch als aktiver Kicker unterwegs war, schreibt er mittlerweile seit mehr als 15 Jahren regelmäßig über die schönste Nebensache der Welt. Auf dem Online-Portal "SPOX" wurden 2008 die ersten Blogbeiträge veröffentlicht, schon damals lag ein gewisser Fokus auf seiner großen Leidenschaft – dem FC Bayern.