Leroy Sane und Kingsley Coman
Foto: Alexander Hassenstein/Getty Images

Platz eins in der Bundesliga, in der Champions League mit drei Siegen gestartet: Beim FC Bayern München läuft es auch in dieser Spielzeit hervorragend. Business as usual oder sind Borussia Dortmund oder RB Leipzig in der Lage, den Rekordmeister zu ärgern?

Für die Wettanbieter steht der Meister 2021 bereits jetzt fest. Ein Blick auf die Bundesliga Quoten zeigt: Der Titelträger der laufenden Spielzeit wird derselbe sein wie in den vergangenen acht Jahren. Der Club aus der bayerischen Landeshauptstadt dominiert seine Gegner auch in dieser Saison nach Belieben. Die 1:4-Schlappe bei der TSG 1899 Hoffenheim am 2. Spieltag fällt kaum ins Gewicht und ist eher ein Schönheitsfleck auf der weißen Weste des FCB. Vielleicht war die Niederlage bei den Kraichgauern sogar ein Dämpfer zur rechten Zeit.

Für Wettfreundinnen und Wettfreunde stellt sich aufgrund der Dominanz der Münchener ein großes Problem: Wer auf die Mannen von Hansi Flick setzt, erhält lediglich ein wenig mehr als den eigenen Einsatz heraus. Dies gilt für Wetten des aktuellen Spieltags genauso wie für Saisonwetten, etwa auf den kommenden Meister. Alle, die das Risiko lieben, tippen dagegen auf den jeweiligen Gegner des FC Bayern. Eine hohe Quote ist garantiert, allerdings der Einsatz mit hoher Wahrscheinlichkeit verloren.

Daher gilt es, sich genau über die momentane Lage beim FCB zu informieren. Fällt Top-Stürmer Robert Lewandowski vielleicht aus, steckt Leon Goretzka in einer Formkrise oder ist Leroy Sané angeschlagen? Dann stehen die Chancen für die Kontrahenten der Bayern besser, wenigstens einen Punkt mitzunehmen.

Das straffe Programm, coronabedingt ohne Winterpause, könnte allen Teams entgegenkommen, die nur wenige Nationalspieler abstellen müssen und auch nicht im Europapokal vertreten sind. Zwar verfügen die Münchener über eine hervorragend besetzte Reservebank und eine starke 2. Mannschaft, die immerhin amtierender Meister der 3. Liga ist, doch irgendwann könnten die Kräfte bei den Top-Teams schwinden. Dann steigt die Wahrscheinlichkeit auf einen Erfolg des Gegners. Daher gilt es, genauestens Leistungen und Formkurve des FCB zu beobachten.

Doch noch zeigen die Isarstädter keine Schwäche, was sich nicht nur in der Tabelle niederschlägt, sondern genauso bei den Wettquoten. Bei den Buchmachern gibt es keinen größeren Favoriten als die Münchener. Sind die Bayern in der Lage, ihr Leistungsniveau beizubehalten, dann sind die Top-Quoten absolut nachvollziehbar. 27 Treffer nach sieben Spieltagen sprechen eine deutliche Sprache.

Wenn die Münchener etwas im Jahr 2021 auszeichnet, dann ist es ihre Konstanz und ihre Bereitschaft, immer wieder bis ans Limit zu gehen. Auch eine 3:0-Führung ist seit der Amtsübernahme von Hansi Flick kein Grund, einen Gang zurückzuschalten und ein Ergebnis lediglich zu verwalten. Sollten sich die Querelen um die Vertragssituation von Jérôme Boateng und David Alaba nicht negativ auf den Rekordmeister auswirken, dann sind die Wettquoten des FC Bayern München ohne Wenn und Aber gerechtfertigt.