Foto: imago images

Sportwetten erfreuen sich größter Beliebtheit, denn sie sind abwechslungsreich, spannend und führen im besten Fall zu einem ansehnlichen Gewinn. Doch bevor du dich für einen Wettanbieter entscheidest, kann ein Vergleich lohnen, beispielsweise bei wetten.com. Denn wenn du es geschickt anstellst und deinen Anbieter gut auswählst, kannst du von zahlreichen Bonusangeboten profitieren.

Der Willkommensbonus und seine Kniffe

Als Neukunde bei einem Wettportal hast du den Vorteil, dass du in den Genuss eines Willkommensbonus kommen kannst. Als Dankeschön für deine Anmeldung und deine erste Einzahlung erhältst du diesen Bonus in der Regel auf dein virtuelles Konto ausgezahlt. Bei den meisten seriösen Buchmachern erhältst du einen 100-prozentigen Bonus auf die Summe deiner Einzahlung, oft mit einem Limit nach oben versehen.

Diese Summe kannst du dann für deine Wetten einsetzen und dich erstmals mit Einsätzen, Gewinnquoten und anderen Themen auseinandersetzen. Manche Buchmacher bieten dir zusätzlich die Möglichkeit einer Gratiswette oder eine Wette ohne Risiko, bei der du deinen Einsatz in jedem Fall zurückbekommst. Doch die Welt der Boni ist groß und nicht immer ist es einfach, die richtige Wahl zu treffen.

Die Bonusbedingungen als wichtiges Kriterium

Ein Bonus von 200 oder gar 300 Euro klingt erst einmal super, oder? Doch ob dieser Bonus wirklich so super ist, kannst du nur mit der nötigen Expertise herausfinden. Denn virtuelles Bonusgeld auf deinem Wettkonto nutzt dir zunächst einmal nichts. Weit wichtiger als die Höhe des Bonus sind die Umsatzbedingungen.

Wenn diese kaum umsetzbar sind, beispielsweise weil du in der vorgegebenen Zeit nicht so hohe Wetteinsätze machen möchtest, verfällt dein Bonus und hat dir nichts gebracht. Du solltest dich also nicht von hohen Summen blenden lassen, sondern auf einen umfassenden Vergleich vertrauen und nur den besten Wettanbietern dein Geld anvertrauen.

Boni für Stammkunden ein gutes Zeichen

Als Neukunde wirst du von jedem Wettanbieter umworben, denn jeder möchte dich als Kunde haben. Doch wie sehr wirst du als Bestandkunde wertgeschätzt? Auch das zeichnet einen seriösen Buchmacher aus, wenn nicht nur neue Kunden, sondern auch bereits angemeldete Kunden immer wieder von netten Boni profitieren dürfen.

Hierbei wird deine Treue belohnt und oftmals ist die Höhe des Bonus davon abhängig, wie aktiv du in der Vergangenheit warst. Ob das nun eine Gratiswette ist oder ein Bonusguthaben ist von Buchmacher zu Buchmacher verschieden. Auch hierüber kannst du dich in umfangreichen Vergleichen informieren. Sehr beliebt ist auch die risikolose Wette, bei der du deinen Einsatz einfach zurückbekommst, wenn du keinen Gewinn erzielt hast.

Verschiedene Bonusmöglichkeiten je nach Anbieter

Neben dem klassischen Einzahlungsbonus oder einem Guthabenbonus für Bestandskunden, gibt es weitere Boniarten, die aber längst nicht von jedem Sportwettenanbieter angeboten werden. Wenn du noch auf der Suche nach dem richtigen Anbieter bist,  lohnt es sich die unterschiedlichen Angebote genau unter die Lupe zu nehmen. Drei weitere, beliebte Arten des Bonus sind:

  • Der Quotenboost, der nicht nur für Neukunden, sondern auch für Bestandskunden interessant ist. Hier werden die Quoten verbessert, was für dich bei jeder Wette zum Vorteil wird. Höhere Quoten = höhere Gewinne und das ohne höhere Einsätze. Oft wird ein Quotenboost für Aktivität vergeben und nur für einen gewissen Zeitraum. Es kann sich also lohnen, in diesem Zeitfenster ein paar Extrawetten zu platzieren.
  • Der Kombibonus bietet nicht nur Chancen, sondern auch Risiken. Kombiboni sind nicht ohne, denn ein möglicher Gewinn ist verlockend, doch ein Verlust schmerzhaft. Kombiboni lohnen sich für dich nur dann, wenn du ohnehin sehr risikofreudig bist und mit einem Verlust leben kannst.
  • Gratiswetten gehören zu den beliebtesten Boniarten, denn sie stehen Neukunden und Bestandskunden zur Verfügung und bieten dir die Möglichkeit etwas zu wagen. Meist ist der Gegenwert einer Gratiswette mit fünf bis zehn Euro recht gering, doch geschickt platziert kannst du den geschenkten Einsatz vermehren.

Bonusangebote nutzen ist erlaubt

Ein schlechtes Gewissen wegen eines Bonus? Bitte nicht, denn nahezu jeder Wettanbieter offeriert seinen Kunden mehr oder weniger gute Boni. Du solltest dich auch nicht schämen, dass für dich beste Angebot herauszusuchen, denn du profitierst davon. Achte hier unbedingt verstärkt auf die Bonusbedingungen und nicht nur auf die Summe, denn wenn dein Bonus nicht auszahlbar ist, bringt er dir im Endeffekt keinen Vorteil.

Bundesliga Logo
Foto: imago images

Neben Quotenhöhe, vorgegebener Zeit und Art der Umsetzung solltest du zusätzlich darauf achten, dass du deinen Bonus in allen Bereichen einsetzen kannst. Ob du nun auf ein High-Class-Spiel der Fußball-Bundesliga setzen möchtest oder auf eine Partie Tischtennis sollte dir überlassen bleiben.

Mit geschickten Vergleichen kannst du in jedem Fall den für dich besten Buchmacher analysieren und herausfinden. Und dann gilt es nur noch dich mit den Gepflogenheiten des Anbieters und des generellen Wettsystems vertraut zu machen und deine ersten Einsätze zu wagen.