Corentin Tolisso
Foto: imago images

Deutscher Meister und DFB-Pokalsieger ist der FC Bayern München bereits, doch reicht es in diesem Jahr auch zum Gewinn der Champions League? Experten halten den Club aus der bayerischen Landeshauptstadt für stark genug. Allerdings dürften die Mitfavoriten Manchester City, Paris Saint-Germain, FC Barcelona und Atlético Madrid ein gewichtiges Wort bei der Vergabe des Titels mitreden.

Zweimal bereits reckten die Spieler des FCB die Champions-League-Trophäe in die Höhe. Während 2001 der FC Valencia im Elfmeterschießen das Nachsehen hatte, gewannen die Münchener 2013 in einem rein deutschen Finale gegen Borussia Dortmund mit 2:1. Zudem sicherten sie sich von 1974 bis 1976 dreimal den Europapokal der Landesmeister. Nun könnte sich der FC Bayern zum sechsten Mal die Krone des europäischen Vereinsfußballs aufsetzen. Da sind sich viele Bookies einig. Wer sich für aktuelle Informationen und Quoten für Fußball Wetten interessiert, findet auf dieser Website mehr Infos.

Die Dominanz des deutschen Rekordmeisters nach dem Re-Start der Bundesliga lässt seine Fans auf einen erneuten Titelgewinn hoffen. Allerdings wartet starke Konkurrenz auf die Isarstädter. So weisen die Quoten der Online Buchmacher Pep Guardiolas Manchester City als Top-Favoriten auf den Titel aus. Tipico Sportwetten zahlt bei einem Sieg der Engländer das 3,1-fache des Einsatzes aus. In der englischen Premier League chancenlos gegen den FC Liverpool hoffen die Citizens jetzt auf den großen Coup beim Finalturnier in Lissabon.

Aufgrund der Corona-Pandemie werden Viertel- und Halbfinale sowie das Endspiel in der portugiesischen Hauptstadt ausgetragen. Da jeweils nur eine Begegnung stattfindet und es zu keinem Rückspiel kommt, sind Überraschungen nicht ausgeschlossen. So gilt Olympique Lyon bei vielen Fachleuten als der größte Außenseiter. Dies bestätigen die Fußball Wettquoten der renommierten Online Buchmacher. Tipico etwa winkt mit einer Quote von 40,00. Allerdings schalteten die Franzosen im Achtelfinale Juventus Turin aus und bescherten den Mannen um Superstar Cristiano Ronaldo ein frühzeitiges Saisonende. Es wäre daher ein großer Fehler, Lyon nicht auf der Rechnung zu haben.

Robert Lewandowski
Foto: Matthias Hangst/Getty Images

Mit Robert Lewandowski verfügt der FCB über den zweiterfolgreichsten europäischen Torjäger (34 Saisontore). Der Pole musste lediglich Ciro Immobile von Lazio Rom den Vortritt lassen. Auch in der Champions League netzte Lewandowski dreizehnmal ein. Dafür benötigte er lediglich sieben Einsätze. Auf ihn wird es daher beim Finalturnier besonders ankommen. Zumal Neuzugang Leroy Sané nach seinem Wechsel noch nicht spielberechtigt ist.

Damit sich Bayern München in dieser Saison das Triple sichern kann, müssen jedoch alle Spieler des Rekordmeisters ihre beste Leistung abrufen. Schließlich wartet mit dem FC Barcelona bereits im Viertelfinale ein Gegner, dem die Online Buchmacher zumindest den Einzug ins Finale zutrauen. Allerdings geht Deutschlands Top-Team leicht favorisiert in das Duell mit den Katalanen.

Zu den großen Außenseitern zählt RB Leipzig. Das 20-fache des Einsatzes zahlt Tipico Sportwetten aus, wenn am Ende des Turniers die Sachsen den Pokal in die Höhe stemmen. Doch das ist für echte Bayern-Fans selbstverständlich keine Option. Sie gehen nicht nur von einem Finaleinzug ihres Clubs aus, sondern auch vom Titel. Tipico Sportwetten honoriert den Gewinn des Henkelpotts mit einer Quote von 4,00. Ein Finale zwischen beiden deutschen Teams bringt übrigens eine Quote von 15,00.