Transfers

Medien: Newcastle United nimmt Coutinho ins Visier

Coutinho
Foto: Lars Baron/Bongarts/Getty Images

Aktuellen Medienberichten zufolge könnte Philippe Coutinho den FC Bayern am Ende der Saison in Richtung England verlassen. Laut der spanischen „Mundo Deportivo beschäftigt sich Newcastle United intensiv mit dem Brasilianer.

Es ist ein offenes Geheimnis, dass der FC Bayern die Kaufoption für Philippe Coutinho nicht ziehen wird. Eine Rückkehr zum FC Barcelona scheint übereinstimmenden Medienberichten zufolge ebenfalls ausgeschlossen zu sein. Die Katalanen möchten den einstigen Königstransfer im Sommer möglichst gewinnbringend verkaufen. Der 27-jährige Brasilianer wurde zuletzt immer wieder mit Vereinen aus der englischen Premier League in Verbindung gebracht. Mit Newcastle United beschäftigt sich scheinbar ein neuer Klub mit Coutinho und die „Magpies“ haben Meldungen zufolge durchaus gute Aussichten.

Saudi-Prinz möchte Super-Team mit Coutinho aufbauen

Wie die spanische „Mundo Deportivo“ berichtet, könnte Coutinho der erste Star-Transfer von Newcastle United werde. Hintergrund: der Verein steht kurz davor vom saudi-arabischen Kronprinzen Mohammed bin Salman übernommen zu werden. Dieser möchte den Klub zu einem „Super-Team“ umbauen.

Demnach soll Newcastle, dank der neuen Eigentümer, als einziger Interessent bereit sein die knapp 100 Mio. Euro Ablöse zu bezahlen, die Barcelona kommenden Sommer für Coutinho aufruft. Neben dem Brasilianer möchte bin Salman auch Ex-Tottenham-Trainer Mauricio Pochettino für die kommende Saison verpflichten.