Bundesliga

? Die größten Marktwert-Verlierer: Pavard mit satten Minus, vier Bayern-Stars in den Top 10

Benjamin Pavard
Foto: imago images

Das Wirtschaftsprüfungs-Unternehmen „KPMG“ analysiert und aktualisiert regelmäßig die Transfer-Marktwerte aller Profis in den europäischen Top-Ligen. Beim Juli-Update gab es unter den Marktwert-Verlierern überraschend viele Profis vom FC Bayern. Angeführt wird das Negativ-Ranking von Benjamin Pavard.



Während bei den Marktwert-Gewinnern zuletzt kein einziger Bayern-Profi vertreten war, sieht es bei den größten Marktwert-Verlierern deutlich anders aus. Bei insgesamt vier Bayern-Stars zeigt der Marktwert-Trend nach unten. Am meisten eingebüßt hat Rechtsverteidiger Benjamin Pavard. Nach einer durchwachsenen Saison mit den Bayern, konnte der Franzose auch bei der EM nicht wirklich überzeugen. Laut „KMPG“ hat Pavard neun Mio. Euro an Wert verloren, so viel wie kein anderer Bundesliga-Profi.

Auch Lewandowski, Gnabry und Sane verlieren an Marktwert

Auf Platz 2 und 3 folgen Alassane Plea von Borussia Mönchengladbach und BVB-Mittelfeldspieler Julian Brandt, die jeweils acht Mio. Euro an Marktwert eingebüßt haben. Mit Serge Gnabry (-7), Leroy Sane (-5) und Robert Lewandowski (-5) sind drei weitere Bayern-Stars in den Top 10 vertreten. Auffällig: Bis auf Pavard handelt es sich um drei Offensivspieler vom deutschen Rekordmeister. Zudem stellt der FCB mit vier Spielern die meisten in dem Negativ-Ranking.

Die „KPMG“-Marktwerte orientieren sich vor allem an der persönlichen Leistung und dem Marketingwert der Spieler sowie der Liga-Stärke.

Die Top 10 der größten Marktwert-Verlierer in der Bundesliga

  • Benjamin Pavard: -9 Mio. Euro (Gesamtwert: 53 Mio. Euro)
  • Alassane Plea: -8 Mio. Euro (22 Mio. Euro)
  • Julian Brandt: -8 Mio. Euro (35 Mio. Euro)
  • Serge Gnabry: -7 Mio. Euro (85 Mio. Euro)
  • Filip Kostic: -6 Mio. Euro (28 Mio. Euro)
  • Lukas Klostermann: -6 Mio. Euro (35 Mio. Euro)
  • Leroy Sane: -5 Mio. Euro (72 Mio. Euro)
  • Jadon Sancho: -5 Mio. Euro (105 Mio. Euro)
  • Robert Lewandowski: -5 Mio. Euro (68 Mio. Euro)
  • Yussuf Poulsen: -5 Mio. Euro (25 Mio. Euro)
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Vjeko Keskic

Vjeko Keskic

Gründer
Vjeko hat das Projekt "FCBinside" im Sommer 2019 gegründet. Während er in seiner Kindheit/Jugend noch als aktiver Kicker unterwegs war, schreibt er mittlerweile seit mehr als 15 Jahren regelmäßig über die schönste Nebensache der Welt. Auf dem Online-Portal "SPOX" wurden 2008 die ersten Blogbeiträge veröffentlicht, schon damals lag ein gewisser Fokus auf seiner großen Leidenschaft – dem FC Bayern.