Bundesliga

đŸŽ™ïž Die Stimmen zum Jahresabschluss gegen Wolfsburg: „Eine Demonstration unserer QualitĂ€t“

Thomas MĂŒller
Foto: Getty Images

Mit einem 4:0-Heimerfolg gegen den VfL Wolfsburg hat der FC Bayern einen perfekten Jahresabschluss hingelegt. Spieler und Verantwortlichen zeigten sich nach dem Spiel sichtlich zufrieden.



Nach dem 5:0-AuswÀtserfolg gegen den VfB Stuttgart unter der Woche und dem gestrigen 4:0-Heimsieg gegen Wolfsburg haben die Bayern eine tolle Bundesliga-Hinrunde gekrönt. Die Stimmung nach dem gestrigen Spiel war ausgelassen.

Hier sind die Stimmen zum Spiel

Julian Nagelsmann: „Es fĂŒhlt sich sehr gut an. Die Hinrunde war sehr zufriedenstellend. Heute muss man erstmal so viele Tore schießen gegen einen kompakten Gegner, der sehr eng stand. Nach dem Tor hatten wir bei zwei Situationen etwas GlĂŒck. Wir hatten aber immer eine sehr gute Kontrolle. Vor allem in der zweiten Halbzeit haben wir richtig gut gepresst und den Gegner nicht mehr rauskommen lassen, das war schon beeindruckend. Schlussendlich haben wir auch in der Höhe verdient gewonnen und schöne Tore erzielt. Es war eine Demonstration unserer QualitĂ€t“

Manuel Neuer: „Es war ein perfekter Abschluss des Jahres. Wir haben uns vorgenommen, wieder zu Null zu spielen und das Spiel zu dominieren, das haben wir heute geschafft. Deshalb können wir stolz auf uns sein. In der ersten Halbzeit war es nicht so leicht. Aber in der zweiten HĂ€lfte haben wir dann einige Tormöglichkeiten bekommen, auch wenn wir ein paar liegen gelassen haben. Allgemein haben wir in der Hinrunde gegen die Top-Mannschaften immer gute Leistungen gezeigt, gegen Lissabon, Dortmund und Barcelona waren wir immer die dominierende Mannschaft und genau da zĂ€hlt es. Deswegen können wir uns auf die heißen Monate freuen.“

Leroy Sane: „Das GefĂŒhl ist sehr gut, denn wir gehen mit einem Sieg in die Pause. Wir können froh sein ĂŒber die Leistung heute und ĂŒber die gesamte Hinrunde. Es macht Spaß, mit den Jungs zu kicken. Jeder genießt es, zu spielen. In der ersten Halbzeit war es relativ schwierig fĂŒr uns. Wolfsburg stand gut, aber wir haben versucht, Druck auszuĂŒben und Ballbesitz zu haben. Es war gut fĂŒr uns, dass wir so frĂŒh unser erstes Tor gemacht haben. In der zweiten Halbzeit hatten wir dann auch noch mehr Kontrolle. Wir wissen, dass wir in solchen Spielen geduldig sein mĂŒssen und schlau spielen mĂŒssen. Das haben wir in der zweiten Halbzeit besser gemacht.“

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Vjeko Keskic

Vjeko Keskic

GrĂŒnder
Vjeko hat das Projekt "FCBinside" im Sommer 2019 gegrĂŒndet. WĂ€hrend er in seiner Kindheit/Jugend noch als aktiver Kicker unterwegs war, schreibt er mittlerweile seit mehr als 15 Jahren regelmĂ€ĂŸig ĂŒber die schönste Nebensache der Welt. Auf dem Online-Portal "SPOX" wurden 2008 die ersten BlogbeitrĂ€ge veröffentlicht, schon damals lag ein gewisser Fokus auf seiner großen Leidenschaft – dem FC Bayern.