Transfers

Grundsätzliche Einigung erzielt: Raphinha-Wechsel zum FC Bayern rückt näher!

Raphinha
Foto: Getty Images

Eigentlich schien bereits festzustehen, dass die Winter-Transferphase aus Bayern-Sicht eher langweilig und ereignisarm verlaufen wird. Schließlich haben die Bosse längst klar gestellt, dass im Januar nichts passieren wird. Nun brennt aber sprichwörtlich schon vor dem Jahreswechsel der Weihnachtsbaum. Die zunächst eher losen Gerüchte um Leeds-Star Raphinha werden konkreter.



Der FC Bayern steht offenbar vor einem echten Transfer-Coup. Der italienische „Sky“-Reporter Rudy Galetti bestätigte via Twitter die Meldung von „TNT Sports Brasil“, wonach Raphinha bereit sei, im Januar zu den Bayern zu wechseln. Zudem soll es zwischen Leeds United und dem FC Bayern zu einer grundsätzlichen Einigung gekommen sein. Lediglich ein paar Details müssen noch geklärt werden.

Die Ablöse für den 25-jährigen Brasilianer soll ca. 50 Millionen Euro betragen. Der offensive Mittelfeldspieler wäre demzufolge nach Lucas Hernández und Leroy Sane der dritteuerste Transfer in der Vereinsgeschichte.

Bayern-Insider zweifelt an einem Winter-Transfer

Raphinha ist ein schneller und trickreicher Spieler, der auf beiden Außenbahnen zum Einsatz kommen kann. In der aktuellen Spielzeit konnte er mit acht Toren für den Premier-League-Klub Leeds United auf sich aufmerksam machen. Ein Transfer des Brasilianers würde dafür sprechen, dass die Vertragsverhandlungen mit Kingsley Coman oder Serge Gnabry zu platzen drohen oder bereits geplatzt sind. Allerdings muss man bei all den Gerüchten zunächst noch vorsichtig sein.

Laut „BILD“-Fußballchef und Bayern-Insider Christian Falk sind die Münchner zwar an Raphinha interessiert, jedoch möchte der Klub im Januar keine Spieler verpflichten.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
3 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Der FCB sollte erstmal mit Gnabry, und gegebenen Falls Coman die Verträge verlängern.

Ein sehr interessantes Gerücht, grundsätzlich glaube ich Sky am Meisten und drei Flügelspieler sind eig zu wenig, Jamal sehe ich im Zentrum. Aber 50 Mio im Winter, wo die Verträge von Serge und King noch nicht verlängert sind auszugeben ist nicht gerade klug. Raphinha ist ein sehr guter Spieler und ich würde mich freuen wenn er das Bayern Trikot tragen würde, aber zuerst soll Sergino Dest kommen, der Transfer ist am Wichtigsten.

Sehe ich auch so. Verträge mit Coman und Gnabry müssen verlängert werden. Gerade Coman der eine überragende Saison spielt muss schlichtweg um jeden Preis gehalten werden.