Bundesliga

đŸŽ™ïžDie Stimmen zum RĂŒckrundenstart gegen Gladbach: „Verdient war der Sieg glaube ich nicht“

Julian Nagelsmann
Foto: Getty Images

Ein stark ersatzgeschwĂ€chter FC Bayern musste sich zum RĂŒckrunden-Auftakt mit 1:2 gegen Borussia Mönchengladbach geschlagen geben. Spieler und Verantwortliche zeigten sich nach dem Spiel sichtlich enttĂ€uscht und haderten mit dem Ausgang der Partie.



Nach zuletzt fĂŒnf Liga-Siegen in Folge hat der FC Bayern erneut eine Niederlage kassiert, die dritte in der laufenden Saison. Die 1:2-Heimpleite gegen Gladbach kommt auf den ersten Blick sicherlich etwas ĂŒberraschend, der FCB hat es am Ende jedoch nicht geschafft die zahlreichen AusfĂ€lle zu kompensieren.

Hier sind die Stimmen zum Spiel:

Julian Nagelsmann: „Wir haben in den ersten 25 Minuten sehr gut gespielt, waren sehr dominant. Das 1:1 ist sehr, sehr Ă€rgerlich. Wir haben das einfach schlecht verteidigt. Nach dem zweiten Tor haben wir ein bisschen geschwommen. In der zweiten HĂ€lfte haben wir viele Chancen herausgespielt. Wir waren heute die bessere Mannschaft und können das Spiel auch gewinnen. Ganz so schlecht haben wir es nicht gemacht, am Ende dennoch verloren. Ich bin nicht unzufrieden, das Ergebnis ausgeklammert.“

Thomas MĂŒller: „Das erste Gegentor war ein unplanmĂ€ĂŸiges Ereignis. Wir hatten alles im Griff und haben verdient mit 1:0 gefĂŒhrt. Beim Tor haben wir den Ball nicht klĂ€ren können – das war wie beim Billard – dann macht Flo das 1:1. Dann bekommen wir das zweite. NatĂŒrlich hĂ€tten wir uns den ganzen Kader in voller Fitness gewĂŒnscht, dann hĂ€tten wir mehr Optionen gehabt. Am Ende haben wir den Ball aber nicht im Tor untergebracht. Gladbach hat sicherlich ordentlich gespielt. NatĂŒrlich sind sie mit dem Sieg hochzufrieden nach den letzten Spielen. Verdient war es aber glaube ich nicht.“

„Hatten ein bisschen GlĂŒck“

Adi HĂŒtter (Borussia Mönchengladbach): „Unverdient war es nicht. Wenn man die Chancen zusammenzĂ€hlt, hatten wir auch einige. Ich möchte meiner Mannschaft heute ein Riesenkompliment aussprechen. Sie hat kĂ€mpferisch, lĂ€uferisch und spielerisch stark dagegen gehalten.“

Yann Sommer (Borussia Mönchengladbach): „Der Sieg war wichtig. Wir haben im letzten Spiel der Vorrunde noch ein spĂ€tes Tor kassiert. Deswegen bin ich sehr froh, dass wir es heute ĂŒber die Zeit gebracht haben. In gewissen Situationen hatten wir ein bisschen GlĂŒck, aber wir haben drei Punkte eingefahren. Jetzt haben wir auswĂ€rts gegen Bayern gewonnen und so mĂŒssen wir auch in den nĂ€chsten Spiele agieren.“

Christoph Kramer (Borussia Mönchengladbach): „Wir sind nicht so verkehrt reingekommen, haben dann in der Pause gesagt, dass wir große Löcher vorfinden in ihrer HĂ€lfte. Wir haben viele falsche Entscheidungen in der zweiten HĂ€lfte getroffen, viele Ă€rgerliche Ballverluste gehabt. Dann haben wir sie ein bisschen krass ins Spiel kommen lassen und hintenraus GlĂŒck gehabt. Aber wenn du in MĂŒnchen gewinnen willst, gehört GlĂŒck dazu.“

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
7 Comments
Oldest
Newest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments
Martin Pooch

Oh…ham unsere Jungs ma 3 Punkte in den Sand gesetzt? Wie furchtbar…
Jedenfalls hat sich die „Nottruppe“ nicht mit nem 0:5 abspeisen lassen, wie noch vor nem halben Jahr, bei der die ganze „QuarantĂ€necrew“ selber auf’m Platz stand…Chapeau 🙂msm

Nawid

Jedes mal diese Fehler in der Abwehr …Katastrophe und wir reden uns alles schön .. keiner unserer IV spielt auf Top Niveau..TrĂ€umen oder denken auch der Andere macht es schon ..es wird Zeit echte IV zu holen .. Upa und Hernandes sind ok Aber mĂŒssen besser werden .

Markus

Das kann man nicht vergleichen …
Einen schlechten Tag darf jeder mal haben .

und wer Bayern kennt weis auch , das sie nach so einer Niederlage wie dem 5:0 eigentlich dem Gegner im nĂ€chsten Spiel in den Arsch treten …
Und Gladbach war gestern miserabel …
Der volle Kader in guter Fitness hÀtte sie gestern aus dem Stadion geknallt .

Denn wie geschrieben , Gladbach war gestern zum weglaufen , wie die komplette Vorrunde bis auch wenige Ausnahmen .

Gestern war man mit seinen Chancen zu FahrlÀssig und hat das Spiel aufgrund dieser FahrlÀssigkeit verloren .
Gladbach kommt 2 mal vor die Kiste und trifft beide Male glĂŒcklich , wĂ€hrend Bayern die Kugel nicht rein bekommt und auch 2 mal mit Pech Alu trifft …

Paul B.

Die Bayernstartelf verdient mehr als das doppelte gegenĂŒber den Gladbachern. Ich konnte keinen Bayernspieler ausmachen, der 2x so schnell laufen, 2x soweit schiessen oder 2x so hoch springen konnte. Warum zahlt Bayern diese GehĂ€lter??

Challenger2. 0

Weil Lewandowski eben alleine mehr Tore im Jahr schießt als Gladbach zusammen.

Nawid

Ja ist so ..
Freiburg schießt Gladbach 6-0 zur Halbzeit aus dem Stadion .
Und wir stellen uns bei den Gegentoren einfach Peinlich an..
Nagelsmann versucht diese Abwehr wieder auf Top Niveau hinzubekommen ..aber wenn die Spieler nicht die Leistung bringen was bei Bayern verlangt wird und sich immer wieder dÀmlich anstellen ..kannst du als Trainer auch nur Fragezeichen im Kopf haben .. auch wen wir so viele Corona FÀlle haben ..rechtfertigt das diese Fehler nicht .. beim 1zu0 versucht man es mit der Hacke die Flanke abzuwehren und beim 2zu0 guckt pavard zu wie man ein Kopfballtor macht ..
Da kann der Trainer so viel trainieren lassen wie er will .. hoffe natĂŒrlich es wird schnell besser .. Sonnst sehen wir in der Champions League nicht so gut aus ..fĂŒr Salzburg wird es locker reichen aber danach sehe ich Schwarz .. Liverpool.. ManCity ..
Freien sich auf Unsere Abwehr .. egal wie Gut wir vorne sind ..