FC Bayern News

Hoeneß erhöht den Druck auf Süle: „Er muss das Angebot annehmen“

Niklas Süle
Foto: IMAGO

Die Vertragsverlängerung von Niklas Süle entwickelt sich immer mehr zu einer Hängepartie. Die Bayern wollen den Vertrag des 26-jährigen verlängern, der Innenverteidiger zögert jedoch. Dem Vernehmen nach liegt dies vor allem an den finanziellen Rahmenbedingungen. Ehrenpräsident Uli Hoeneß hat nun den Druck auf den deutschen Nationalspieler erhöht.



Im Gespräch mit der „Abendzeitung München“ bestätigte der 70-jährige, dass Süle ein Angebot der Bayern vorliegen hat, dieses bisher aber nicht angenommen hat. Aktuellen Medienberichten zufolge sondiert der Innenverteidiger derzeit den Transfermarkt. Bedingt durch die Tatsache, dass der DFB-Star nur noch bis zum Ende der Saison an den FCB gebunden ist, gibt es durchaus einige Interessenten.

„Dann nützt alles nichts“

In München hofft man nach wie vor an ein Happy End. Laut Hoeneß liegt der Ball jedoch ganz klar auf der Seite von Süle: „Wie ich höre, hat Niklas Süle ein Angebot von uns vorliegen. Das muss er annehmen. Wenn er das nicht tut, dann kann sich der Verein querstellen, doch dann nützt alles nichts.“

Süle selbst schließt einen Verbleib beim FC Bayern über die laufende Saison nicht aus, wünscht sich jedoch mehr „finanzielle Wertschätzung“. Heißt im Klartext: Die Münchner müssen ihr Gehaltsangebot nochmals erhöhen.

Der deutsche Nationalspieler wechselte im Sommer 2017 für 20 Millionen Euro von der TSG Hoffenheim zum FC Bayern. Bislang kommt er auf 156 Pflichtspiele für den Rekordmeister und in den vergangenen viereinhalb Jahren insgesamt 13 Titel mit dem FCB gewonnen.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
7 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Let him go.

Wehr nicht wil der hat.. Dann soll er gehen. Für den kommt halt dann ein anderer..

Süle ist die beste Option auf dieser Position. Christensen ist genauso teuer und vermutlich kein Leistungsupdate. Da schon lieber auf einen Schlotterbeck setzen, der allerdings nur IV spielen kann.

Es gilt die alte Regel: Never change a winning Team!

Süle ist ein hervorragender Fußballer. Man sollte versuchen in zu halten.

Da gehen die Meinungen auseinander. Letzten Samstag gegen Köln war er sehr schwach.

Immer diese Gehaltsforderungen, wie ätzend. Also ich sehe das wie folgt:Mit Süle zu verlängern wäre besser, als einen neuen IV zu kaufen. Wenn dies aber nicht klappt, dann ständen Ginter, Rüdiger, Zakaria, Christensen und Schlotterbeck auf der Matte (laut den Gerüchten), Rüdiger geht zu Real oder zu einen anderen Top Verein, in Ginter sehe ich niemanden der für Bayern wirklich alles geben würde und Zakaria, das neuste Gerücht, lieber nicht, klar ist das immer schön das ein Spieler mehrere Positionen spielen kann aber ihn sehe ich nicht bei uns. Die einzigen zwei Gerüchte die Sinn geben würden wären Christensen und Schlotterbeck, weil Christensen ist Ablösefrei und ist so jemanden der für den Verein brennen kann, Schlotterbeck wäre jünger nicht variabel einsetztbar, aber würde das Projekt von Bayern die größten deutschen Talente zu verpflichten, ein Schritt weiterbringen. Schlotterbeck wäre übrigens meine erste Wahl wenn die Vertragsverlängerung mit Süle nicht klappt.

Nationalspieler!
Halten!