FC Bayern News

Comeback im März? So planen die Bayern mit Leon Goretzka

Leon Goretzka
Foto: IMAGO

Der FC Bayern muss seit knapp drei Monaten auf Leon Goretzka verzichten. Der 26-jährige plagt sich nach wie vor mir Problemen an der Patellasehne herum. Aktuellen Medienberichten zufolge hoffen die Münchner auf ein Comeback Anfang März.



Goretzka befindet sich seit Anfang des Jahres im Aufbautraining. Wie „BILD Zeitung“ berichtet, verläuft die Reha jedoch nicht wirklich nach Plan. Demnach klagt der Mittelfeldspieler weiterhin über Schmerzen im Knie „bei bestimmten Bewegungen“. Wirkliche Fortschritte hat der deutsche Nationalspieler in den vergangenen Wochen nicht gemacht, so dass ein Comeback im Februar ausgeschlossen ist.

Comeback zum Achtelfinal-Rückspiel gegen Salzburg?

Trotz der anhaltenden Probleme halten Klub und Spieler und an einer konventionellen Behandlung weiter fest. Eine OP ist nach wie vor kein Thema.

Nach „BILD“-Informationen planen die Bayern, dass Goretzka frühestens Anfang März auf den Rasen zurückkehrt. Demnach hofft man auf ein Comeback beim Achtelfinal-Rückspiel in der Champions League (8.3) gegen Salzburg.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
2 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Schade, dass er solange ausfällt. Man muss ihm die Zeit zur Genesung geben, wie damals bei Arjen. Danach kommt er gestärkt zurück.

Ja