Bundesliga

🆕 Bundesliga-Marktwerte: Haaland bleibt wertvollster Spieler, FCB-Stars dominieren die Top 10

Erling Haaland und Joshua Kimmich
Foto: Getty Images

Das Wirtschaftsprüfungs-Unternehmen „KPMG“ analysiert und aktualisiert regelmäßig die Marktwerte aller Profis in den europäischen Top-Ligen. Diese Woche gab es ein neues Update für die Fußball Bundesliga. BVB-Stürmer Erling Haaland ist laut „KPMG“ der wertvollste Spieler im deutschen Oberhaus. Die Bayern-Stars dominieren die Top 10.



Obwohl Erling Haaland seit knapp sechs Wochen verletzungsbedingt ausfällt und in dieser Saison „nur“ 14 Liga-Spiele absolviert hat, kommt dieser auf einen Marktwert von 137,5 Mio. Euro, musste jedoch knapp fünf Mio. Euro einbüßen. Auf Rang 2 liegt dessen Teamkollege Jude Bellingham. Der Engländer hat knapp 17 Mio. Euro zugelegt und kommt auf einen Wert von 101,5 Mio. Euro. Die beiden BVB-Profis sind damit die einzigen beiden Bundesliga-Spieler, welche die Schallmauer von 100 Mio. Euro durchbrochen haben.

Beim „KPMG“-Marktwert-Ranking zählt nicht nur die individuelle Leistung der Spieler. Auch Marketing-Potenzial, Vertragslaufzeit oder Stärke der Liga fließen in die Bewertungen ein.

Kimmich ist der wertvollste deutsche Fußballprofi

Mit 97,3 Mio. Euro ist Bayern-Mittelfeldchef Joshua Kimmich der wertvollste FCB-Profi. Der 27-Jährige hat rund drei Mio. Euro an Wert eingebüßt. Mit Leroy Sane (85,9), Alphonso Davies (82,8), Serge Gnabry (68,9), Dayot Upamecano (68,5) und Leon Goretzka (68,4) sind fünf weitere Spieler vom Rekordmeister in den Top 10 vertreten. Damit dominieren die Münchner deutlich das Marktwert-Ranking.

Interessant ist: Mit Florian Wirtz und Christopher Nkunku sind nur zwei Spieler in den Top 10 vertreten, welche nicht in Dortmund oder München unter Vertrag stehen.

Die wertvollsten Bundesliga-Spieler: Die Top 10 in der Übersicht

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
6 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Wie ein Haland mehr Wert haben soll als ein Lewandowski ist mir nicht ergründlich, Leistung kann es nicht sein, denn da stellt den Haland nicht nur Lewandowski in den Schatten, auch an Nkunku kommt Haland nicht vorbei.
In meinen Augen wird der Haland zu viel Zucker in den … geblasen.
Und für Bayern wäre es besser wenn sie die Finger von ihm lassen.

Das liegt einfach am Alter von Lewi.
Es ist normal, dass bei Spielern im Alter von Lewi der Marktwert sinkt.

Wenn du dir einen Haaland kaufst, dann kaufst du einen Spieler, von dem du länger wie 10 Jahre noch was hast, oder beim Wiederverkauf eine hohe Ablöse generieren kannst.

Kaufst du Lewi, so weißt du, dass der nur noch ein paar Jahre auf höchstem Niveau spielen kann.

Absolute Zustimmung.
Bei der Marktwert Berechnung ist wohl eingerechnet wie oft Raiola ihn noch verkaufen wird- siehe Pogba, Balotelli etc.
Auch der Marktwert von Bellingham scheint mir komplett überzogen. Ja, ist ein Riesentalent aber warum bitte ist der BVB nicht mehr dabei wenn in der CL die Golden Nuggets verteilt werden?!
Pogba ein weiterer Klient von Mino Raiola hat immer noch einen Marktwert von 55 Mio obwohl er seit Jahren underperformed. Pogba wurde für 105 Mio an Man U verkauft.
Und wo bitte ist Coman der das CL Endspiel 2020 entschieden hat??????
Wie oft hat man regelrechte Jagdszenen auf ihn gesehen weil Einer alleine ihn nicht verteidigen kann. Zudem ist der King aktuell in absoluter Topform.
Sorry, man sieht gerade bei Chelsea dass ein Lukaku überhaupt nicht in das fluide Angriffspressing von TT passt und mittlerweile auf der Bank Platz nimmt- Marktwert 100 Mio- Lachnummer.
TT hat die CL mit Chelsea und Werner als Roadrunner Vorne drin gewonnen.
Die Scorer Werte von Lukaku sind eine einzige Katastrophe.
Pep hat gar Aguero aussortiert obwohl dieser eine Man City Legende und Torgarantie darstellt- er konnte aber irgendwann die enorme physische Fitness nicht mehr aufs Parkett bringen was das permanente Gegenpressing erfordert.
Wenn du Lukakau oder Haaland in Peps Gegenpressing System bringst sind die Beiden nach 15 min platt udn liegen auf dem Rücken.
Lewy ist seit Jahren der beste MS der Welt. Passt perfekt in Nagis System und ist absoluter Vollprofi. Lewy ist genau zur rechten Zeit am rechten Platz.
Das Ranking von KPMG ist absolut bayernfeindlich.
KPMG sind die Ersten die das 50+1 System brechen würden damit u.a. US Investoren die Bayern übernehmen können. Die Marktwerte würden sich dann über Nacht erhöhen.

Haaland laut Angaben seines Vaters und Ariola zu City.

Haaland ist wohl weg, ManCity.

Barca gibt bekannt, dass man sich Haalnad nicht leisten kann. Jetzt will man bei Schick, Werner oder Lukaku zuschlagen.