FC Bayern News

Keine Zukunft in München: Bayern möchte Top-Talent Chris Richards verkaufen

Chris Richards
Foto: Getty Images

Chris Richards gilt als eines der vielversprechenden Talente beim FC Bayern. Seine Leihe bei der TSG Hoffenheim verläuft mehr als zufriedenstellend – scheinbar wollen die Münchner den 21-jährigen US-Amerikaner dennoch ziehen lassen im Sommer.



Schon 20 Mal kam Chris Richards für die TSG Hoffenheim in der laufenden Saison zum Einsatz. Dabei konnte er in der Dreierkette seines Ex-Coaches Sebastian Hoeneß stets überzeugen – inzwischen ist die TSG auf Champions-League-Kurs. Für die Bayern verläuft die Leihe somit wie geplant: Richards sammelt Einsatzzeiten, Erfahrung und entwickelt sich dabei weiter. Neusten Medienberichten zufolge könnte der Youngster den deutschen Rekordmeister aber im Sommer verlassen.

Bayern würde Richards für zehn Mio. Euro ziehen lassen

So berichtet die „Sport BILD“, dass die Münchner ihre Transferpolitik so planen, dass die eigenen Top-Spieler gehalten werden sollen und Top-Talente für geringe Millionen-Beträge geholt und entwickelt werden. In dem Bericht heißt es: „Erreichen sie Bayern-Niveau, sollen sie in München bleiben, ansonsten gewinnbringend verkauft werden.“

In dem Zusammenhang wird Chris Richards genannt, bei dem man dem Vernehmen nach auf einen Transfererlös zwischen zehn und 15 Millionen Euro hofft. Das kommt durchaus überraschend, da der FC Bayern ohne Niklas Süle über eine recht dünn besetzte Innenverteidigung verfügt, auch fehlt das Geld, um einen absoluten Top-Verteidiger als Süle-Nachfolger zu verpflichten.

„Was die Zukunft bringt, werden wir gemeinsam entscheiden“

Scheinbar hat der 21-Jährige die Bayern-Bosse nicht vollends überzeugt. Julian Nagelsmann zeigte sich diesbezüglich zuletzt sehr zurückhaltend: „Er nimmt eine gute Entwicklung. Er kennt den Trainer sehr gut, der Trainer kennt ihn gut. Vom Niveau passt es perfekt. Von solchen Deals verspricht man sich, dass die Spieler Spielpraxis sammeln. Schade, dass er morgen nicht dabei ist. Was die Zukunft bringt, werden wir gemeinsam entscheiden.“

Am morgigen Samstag treffen die Bayern auf Hoffenheim, zu einem Wiedersehen wird es für Richards verletzungsbedingt nicht kommen. Es ist gut denkbar, dass auch Joshua Zirkzee der Transferpolitik zum Opfer fallen wird und den FCB ebenfalls im Sommer verlässt. Beide Spieler kehren nach der Saison planmäßig an die Isar zurück, beide konnten bei ihren Leih-Vereinen überzeugen.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
24 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Das wusste ich schon vor zwei Jahren.

Ich auch, schade.

Ich sehs schon kommen.. Der wird für 10 Mio verscherbelt, entwickelt sich in der nächsten Saison weiter und irgendein anderer Verein lacht sich wieder ins Fäustchen. Bei allem Verständnis über die aktuelle finanzielle Situation, hoffe ich wirklich, dass im Sommer Brazzo wirklich mal hinterfragt wird. Bis auf Davies hat er dem Verein bis jetzt mehr geschadet als geholfen..

Unerträglich der Sportdirektor!!!!

Das sehe ich leider auch so.

Manchmal wird ja hier im Forum geschrieben, dass beispielsweise Eberl in Gladbach auch immer wieder mal Flops hatte. Das stimmt ohne Frage.
Allerdings muss man berücksichtigen, dass Bayern viel höhere Ablösesummen, viel höhere Handgelder und viel höhere Gehälter als jeder andere Bundeligist zahlen wird.
Damit sollte auch die Trefferquote bei Neuzugängen deutlich höher sein als bei jedem anderen Bundesligisten.
Schlimmerweise ist sie aber plötzlich seit wenigen Jahren deutlich niedriger.

Das gleiche gilt bei den Abgängen. Selbstverständlich leidet auch Bayern unter Corona und kann nicht mehr jedes Wunschgehalt jedes Spielers bezahlen. Auch hier ist es normal, dass deswegen einige Spieler gehen. Das kann man der neuen Vereinsführung nicht vorwerfen.
Schlimmerweise schaffen sie es aber plötzlich seit wenigen Jahren nicht mehr so frühzeitig zu erkennen mit wem man sich nicht einigen kann, damit man den Spieler frühzeitig gegen Ablöse verkaufen kann.

Last edited 4 Monate zuvor by FCB Fan Bavaria

Und Bayern hat auch viel höhere Ansprüche, daher sinkt die Trefferquote auch. Die Trefferquote war früher nicht besser. Hoeneß hat einige kostspielige Flops eingekauft, das wird oft vergessen.

und musiala

GENAU SO IST ES !!! Das Hinterfragen des Nichtsnutz Brazzo wird nich von der Führungsebene Kommen, weil Brazzo die Marionette von Patron Uli ist !!! Der Druck auf Brazzo muss von den Mitgliedern und Fans kommen !!! Wenn dieser Druck nicht ab sofort aufgebaut wird, dann bekommt er seinen Vertrag über 2023 hinaus verlängert ! Und ich kann euch eines sagen: Das wird Nagelsmann nicht mitmachen – dann geht auch er !!!!!!!

Da hast du recht

Nianzou verleihen für Spielpraxis und Chris Richards als 4.Innenverteidiger für die neue Saison.Bremer oder Ararujo holen.Alles außer Ginter bitte.Im Notfall Pavard Iv und vlt dann Mazraoui und Baku holen als Rv.

Genau so, denn mitläufer brachen wir keine mehr.

Auf die „FLASCHE LEER“ Ginter wird es hinauslaufen !!! Einfach weil Brazzo immer alles falsch macht ! Wir als Mitglieder und Fans müssen jetzt endlich Druck auf Brazzo machen ! Sonst tritt das HORROR-SZENARIO ein und der bekommt seinen Vertrag über 2023 hinaus verlängert ! Dann trete ich aus dem Verein aus und werde auch kein Fan mehr sein !!!!!!!

Aber nen Ginter holen wollen! Ja genau 🤦

Mal ehrlich was wollen wir eigentlich???

Zum einen fehlt uns das Geld um teure Neuzugänge zu verpflichten, auf der anderen Seite verkaufen wir jedes gute Talent für ein paar Millionen!

Woher sollen neue Spieler denn kommen, wenn die besten Talente abgegeben werden. Anstatt Leute zu verkaufen bzw. loszuwerden, die wahnsinnig viel Gehalt verdienen (Arp, Nübel, Fein, etc.) wird das aktuell vielversprechenste Talent verkauft.

Richards hätte locker das Niveau um mit Nianzou mitzuhalten. Warum gibt man ihm auch keinerlei Chance sich zu zeigen. Einem Spieler der sich beim Tabellen 6. der Bundesliga auf Anhieb einen Stammplatz erkämpft die Bayerntauglichkeit anzuerkennen ist nicht nur arrogant, sondern auch irgendwie planlos. Ist ein Ginter wirklich die bessere Option. Zumal wird das Geld verwendet, um Spieler zu halten, die auch nicht mehr 10 Jahre auf diesem Niveau spielen werden.

Warum baut man einen Campus und gibt dafür jährlich so viel Geld aus, wenn man dann das Tafelsilber verscherbelt?

Ich sehe absolut keinen Plan des aktuellen Vorstandes!

Planlos Hilflos Brazzo!

Genau so ist es !!!!!

Nicht alles ist Tafelsilber. Es gibt gute Talente, die es bei Bayern nicht schaffen werden. Diese verkauft man dann eben besser. Weiß nicht warum es so schwierig ist zu verstehen. Von 100 Talenten ist ein Musiala dabei. Aber alle gehen davon aus, dass jedes Bayern Talent ein Star Potential hat. Das anzunehmen ist einfach lächerlich.

Wenn ihr unbedingt wen verscherbeln wollt, dann nehmt Pavard. Er ist deutlich älter und würde ich einen tick schlechter einordnen. Richards kann ein Volltreffer werden

Ich find die Transferpolitik zum kotzen.Brazzo muß unbedingt hinterfragt werden.Der zeigt kein glückliches Händchen,kauft nur Internationalen Schrott.Ich kann den ganzen Wechselkram nicht mehr lesen kommt ja doch nix gescheites.

Coutino, Musicals und Stanesic wie Wagner sind auch zur Zeit von Brazzo geholt worden. Ich bin ab Anfang von Flick beeinflusst auch negativ ihm eingestellt gewesen, aber der Punkt ist er hat nur begrenzt macht. Was hinter den Kulissen gemeinsam besprochen und entschieden wird wissen wir nicht. Ich vermute eher der Heiner ist der gewichtigere Bremser. Wobei bei allem Verständnis der Finanzierungsprobleme ist der FCB der mit Abstand weltweit best geführte finanziell unabhängige Verein. Ohne die Pandemie würden wir dieses Problem nicht haben. Hernández würde 2019 geholt, wo man nicht wusste wohin mit dem Festgeldkonto. Einzig den Abgang von Süle und Alaba hätte man intern verhindern sollen. Wobei bei Alaba bin ich mir nicht sicher ob das so einfach möglich gewesen wäre. Denn Stürmer werden weltweit immer besser bezahlt als Verteidiger.

richards verkaufen und sich dann ginter holen, das wäre ja mal ein selten doofer move.

Ginter ist 28 ich würde richards die schons geben nianzou ausleihen 2 Jahre parvard innenverteidiger Rechtsverteidiger buku oder jemand anderes

Wenn Richards zurück kommt will er nicht mehr auf der Bank sitzen. Ein Unruheherd mehr.

Zurück holen. Innenverteidiger!!!!