FC Bayern News

Fünf Torbeteiligungen: FCB-Youngster Mathys Tel feiert Traum-Debüt in Frankreichs U19

Matyhs Tel
Foto: IMAGO

Während sich ein Großteil der Bayern-Spieler auf die bevorstehende Fußball-Weltmeisterschaft in Katar vorbereitet, hat FCB-Youngster Mathys Tel sein Debüt für Frankreichs U19-Auswahl gefeiert. Der 17-Jähirge hat einen Traumeinstand hingelegt.



Im Rahmen der Sommer-Vorbereitung hat Julian Nagelsmann betont, dass er Bayern-Neuzugang Mathys Tel durchaus zutraut in seiner ersten Saison für die Münchner mindestens zehn Treffer zu erzielen. Viele Fans, Medien und Experten haben damals über diese forsche Aussage gestaunt. Schaut man sich den Verlauf der ersten Saisonhälfte an, scheint es so, als würde Nagelsmann mit seiner Prognose recht behalten. In 12 Spielen kommt Tel bisher auf vier Treffer für die Bayern. Besonders bemerkenswert: Der Franzose hat dafür gerade einmal 347 Einsatzminuten benötigt.

Tel bestätigt starke Form

Tel hat seine starke Form nun auch in der französischen Nationalmannschaft unter Beweis gestellt. Der Stürmer feierte diese Woche, beim 7:0-Erfolg gegen Kasachstan in der EM-Qualifikation, sein Debüt für die U19 Frankreichs und war mit fünf Torbeteiligungen maßgeblich an dem deutlichen Sieg beteiligt. Tel steuerte drei Treffer und zwei Vorlagen zu dem Sieg bei.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
33 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Stark! Freut mich für den Jungen, weiter so!

Könnte einer für die Zukunft werden

haha, die Experten des Forums

haha, die Experten des Forums

Tolle Leistung.

Da hat er sich seinen Platz auf der Bank bei der 1. Mannschaft aber auch redlich verdient 😆

„Tolle Leistung.“ hätte man auch einfach so stehen lassen können.
Oder was erwartest du jetzt? Das der Junge ab sofort unangefochtener Stammspieler bei einem Top- 3 Verein der Welt ist, weil er gegen die U19 von Kasachstan 3 Hütten gemacht hat? Also manche Aussagen.. wir fordern immer alle Talente, geben ihnen dann aber keine Zeit, sich vernünftig in 2. Reihe zu entwickeln. Zur Erinnerung: Auch ein Jamal Musiala war mit 17 noch keiner für die Startformation.. wie man jetzt sieht haben ihm die 2 Jahre „Lehrzeit“ auch nicht gerade geschadet.

Ja wir fordern Talente aus der eigenen Jugend.
20 Millionen für einen französischen Jugendspieler ist einfach übertrieben.

Und ja, du hast recht. Der braucht 2 Jahre um jemand für die erste elf zu werden. Den musst du jetzt langsam hochziehen, bei 20 Millionen Ausgabe ja auch jetzt ein muss.

Schade weil sowas ja den talentewettbewerb im eigenen Campus verzerrt

Musialas Werdegang ging immerhin noch über den eigenen Campus. Davon profitierten dann auch die restlichen Jugendspieler wenn das trainingsniveau erhöht wird. Das ist dann auch ein brauchbares Konzept wenn man den eigenen Nachwuchs auch noch mal mit Transfers verstärkt.

Aber das mit tel ist schon ne Art künstliche Züchtung im Labor. Aber sowas hat Bayern ja immer mal wieder gemacht. Ob Roque Santa Cruz oder breno. Nur damals gab es nicht diese Investition in einen eigenen Nachwuchs, mittlerweile ist das ja auch bei Bayern recht professionell. Wird aber iwi nur stiefmütterlich behandelt. Schade

Das mit Davies war übrigens auch ein nützliches Konzept. Der pendelte immer zwischen Profis und u23. Wenn der am Samstag nicht gespielt hat, dann ist er noch in der Nacht von Berlin nach München gefahren und hat mit der u23 um den Aufstieg gespielt. Das hat ja allen genutzt. Er bekam spielpraxis und seine Mitspieler aus der Jugend ein höheres Niveau im Spiel und ggf. Training. Du machst ja auch die nachwuchsteams unter dir schlecht, wenn du jedes bisschen Talent zu früh abpumst. Siehe wenn die Nationalmannschaft die halbe u21 braucht. Das hat man 2009 nicht gemacht und was hatten wir für ne unglaubliche u21. Neuer, khedira und co. Und die sind trotzdem noch weltspitze geworden.
Manchmal wird einfach 1 oder 2 Jahre zu früh zu viel in ein Talent investiert und wie ein Profi behandelt. Die sollten sich den Status wirklich schon noch über den Klub verdienen. Auch wenn sie schon 20mio gekostet haben.

Was meinst du mit „künstlicher Züchtung im Labor“? Der Spieler kam aus Rennes und wurde für die 1. Mannschaft verpflichtet.
In wieweit profitieren die Jugendspieler davon, dass Musiala über den eigenen Campus kam. Musiala wurde übrigens überwiegend in England ausgebildet. Außerdem hat es nichts damit zutun, dass das Trainingsniveau erhöht wird. Wo hast du das her?
Tel wurde für 20 Mio. verpflichtet, weil sich der Verein von ihm sehr viel verspricht. Vielleicht ist der Betrag für dich übertrieben, aber ich denke der FCB weiß, warum er so viel Geld in einen Spieler investiert.

Musiala durchlief noch den trainingsbetrieb am Campus. Und natürlich erhöht das das Niveau und andere Jugendspieler müssen schneller lernen oder sich mehr anstrengen. Du brauchst am besten immer nen leicht besseren Gegner um zu lernen. Ist dann jedem Jugendspieler selber überlassen inwieweit er dann dem höheren Niveau folgen will/ kann. Iwann ist es natürlich ne Auslese.
Wenn du das aber zu früh anpumpst, nimmst du dem Nachwuchs etwas vom trainingsniveau. Und ob eine Profimannschaft unbedingt von einem 17 jährigen profitiert, finde ich mehr als fraglich. Ein 17 jähriger lernt zwar (vorallendingen das verlieren) und der Profi hat nen Trainingspartner. Wenn der 17 jährige noch nicht ganz das Niveau von den Profis hat, lässt man ihn halt planmäßig am Ende des Spiels ein paar Minuten spielen um ihn zu fördern. Aber durchsetzen auf nem natürlichen Weg, wie bei Musiala, ist das ja nicht. In den letzten 1 1/2 Jahren hat Musiala für den Klub ja in vielen anderen Bereichen gearbeitet und letztlich kriegt der jetzt seine Spielzeit weil er wirklich besser ist.

Mit deinem Beitrag unterstellst du dem FCB, dass sie falsch handeln würden. Musiala ist außerdem nicht der Maßstab für alle jungen Spieler. Ich bezweifle, dass du beurteilen kannst, ob die Profimannschaft von einem 17-jährigen profitieren kann oder nicht. Das Trainerteam hat entschieden, ihn in der 1. Mannschaft aufzubauen und sie haben sich sicherlich etwas dabei gedacht.

Ich kann mir nur schwer vorstellen, dass er in der 1. Mannschaft auf der Bank sitzt und nicht im Nachwuchsbereich spielt, weil er 20 Mio. gekostet hat. Ich denke, da steht Bayern drüber. Wenn der FCB der Meinung ist, er sollte beim Nachwuchs eingesetzt werden, wird er da eingesetzt, egal, was er gekostet hat.

Frankreich ist zumindest der Meinung dass er im Nachwuchs noch eingesetzt werden sollte. Und auch nicht u21 sondern u19.
Ich sage ja auch nicht dass er bei Bayern nicht auch bei den Profis zum Einsatz kommen sollte, aber ich finde schon dass ein Konzept nen 17 jährigen Spieler zwischen Jugendabteilung und Profis pendeln zu lassen viele Vorteile bieten würde. Bei jamal fand ich es überragend wie das gemacht wurde, und bei tel vergisst man iwi wieder alles was man bei jamal oder Davies gut gemacht hat

Du kannst dir ja mal den Werdegang von Musiala mal komplett durchlesen. Vllt kapierst du meine Gedanken dann. Jamal war nicht plötzlich da, so wie tel.

Miro hat den auch geschliffen. Müller wurde auch von nem Gerland bearbeitet usw.

Last edited 15 Tage zuvor by René
  1. Was Frankreich macht, ist deren Sache und hat nichts mit dem FCB zu tun.
  2. Jamal ist ein absolutes Ausnahmentalent und man sollte ihn nicht als Beispiel für alle anderen Spieler anführen.
  3. Davies durchlief nicht die Jugendmannschaften des FCB und wurde nach seiner Verpflichtung, ähnlich wie Tel, bei den Profis eingesetzt.
  4. Ich denke, dass der FCB genau weiß, was er tut. Und in Bezug auf Kaderplanung und Einsatz mehr Ahnung hat als du.

Davies war Springer zwischen u23 und den Profis. War ne feine Sache

Weiß nicht warum man tel, den man jetzt noch 2 Jahre aufbauen muss, nicht dasselbe machen lassen sollte. Weil er 20 mio gekostet hat? Und weil er kein ausnahmetalent wie Musiala ist? Ja dann ja erst recht. 😄
Du widersprichst dir.

Bei den Profis muss tel noch gefördert werden, bei den Jugendmannschaften könnte er direkt helfen. Siehe bsp frankreich. Wunderbare Leistung in der u19! Bayerns Jugendabteilungen würden sich freuen

Und seiner Entwicklung würde es keinen Abbruch tun. Im Gegenteil. Andere hat es dahin gebracht wo sie heute sind

Last edited 15 Tage zuvor by René

Ich habe mich keinesfalls widersprochen. Lies bitte meine Beiträge einfach mal genauer. Ich hatte geschrieben, dass es mit Sicherheit nicht daran liegt, dass er für die erste Mannschaft vorgesehen ist, weil er 20 Mio. gekostet hat.
Woher willst du wissen, dass man Tel noch zwei Jahre aufbauen muss?
Du kritisierst gerade den FCB, dass er in Punkto Tel anders mit dem Spieler umgehen sollte. Ganz schön anmaßend.
Glaubst du ernsthaft, der FCB wüsste nicht was er tut. Sie haben für Tel einen klaren Plan und der sieht anscheinend nicht vor, ihn in der Nachwuchsmannschaft spielen zu lassen.
Wer hat sich denn bitteschön aus dem Nachwuchsbereich im Profikader etabliert, auf Grund der Tatsache, dass Musiala dort gespielt hat???

Na du hast doch gesagt dass tel nicht so ein ausnahmetalent ist wie Musiala und wolltest damit begründen dass tel die Jugendmannschaften nicht mehr nötig hat. Hast du geschrieben. Nicht ich 🤷‍♂️
Alphonso Davies hat mit Musiala noch erfolgreich bei der II. um die drittligameisterschaft gespielt.
Und wenn die Jugendspieler Erfolg haben, fördert das natürlich ihre Entwicklung und sie ziehen sich gegenseitig hoch und klopfen bei den Profis an.
Die Jungs zu früh hochzuziehen ist nicht der heilige Gral und es gab ja auch in der Vergangenheit so Springer Modelle, die gut geklappt haben und was den Jungs in ihrer Entwicklung half.
Freut mich jedenfalls für tel dass er bei Frankreichs u19 zusätzliches Selbstvertrauen tanken kann. So soll das ja auch sein.

Welche Spieler sind denn hochgezogen und haben sich erfolgreich in der 1. Mannschaft etabliert?
Stanisic hat sich bislang nicht etabliert und wird nur sporadisch eingesetzt. Vidovic spielt nicht mehr beim FCB, Zirkzee wurde verkauft, da für nicht tauglich empfunden. Sämtliche Spieler aus dem Nachwuchs schaffen es nicht, sich in der 1. Mannschaft zu etablieren, obwohl sie die Jugendmannschaften durchlaufen haben.

Was glaubst du, warum der FCB Tel nicht in die Jugendmannschaft steckt?

Ich denke, es bringt nichts, hier weiter zu diskutieren. Du hast deine Meinung und Einstellung zu dem Thema Tel und ich meine. Was für beide Seiten in Ordnung ist. Mein Vorschlag: Wir belassen es dabei, da wir eh nicht auf einen gemeinsamen Nenner kommen werden.

Mit Choupo 2 Jahre verlängern. Er spricht französisch und kann Tel so perfekt anlernen. Beiden regelmäßig viel Spielzeit geben und auf Thuram scheißen. In meinen Augen das beste System Tel langfristig zum Stamm-Stürmer zu machen

Deine sexuellen Vorlieben haben hier aber nun wirklich nichts verloren.

???

„Auf Thuram scheißen.“

Wenn der 10 Tore in dieser Saison machen soll muß er spielen. Und wenn er spielt muß er schießen dürfen. Dann könnte das was werden.

Wieso spielt denn der eigentlich nicht bei Bayerns u19 oder u23? Wäre doch super wenn der zwischen Profis und den Jugendteams pendeln würde, würde das Niveau in den Jugendmannschaften erhöhen, andere Jugendspieler könnten stärker werden und falls er am Samstag nicht zum Einsatz bei den Profis kommt, könnte er Sonntag spielpraxis in einem der Jugendteams sammeln.

Auch in den Jugendteams werden im Training Spielabläufe, Abstimmungen etc. trainiert. Macht es wirklich Sinn, einen Spieler, der zur Profimannschaft gehört, mit ihnen trainiert und auch in den Spielen auf der Bank sitzt, in einem Jugendspiel einzusetzen? Wo ist denn da die Bindung zur Jugendmannschaft, wenn ein Profi nur sporadisch bei ein paar Spielen eingesetzt wird? Nimmt man da nicht auch eher Jugendspielern die Möglichkeit auf einen Einsatz?

Unser Gerd Müller der Zukunft heißt Tel und keine Diskussion!

Das hat er nicht gesagt: „Im Rahmen der Sommer-Vorbereitung hat Julian Nagelsmann betont, dass er Bayern-Neuzugang Mathys Tel durchaus zutraut in seiner ersten Saison für die Münchner mindestens zehn Treffer zu erzielen“.
Nagelsmann hat gesagt, dass alle froh sein werden, wenn Tel 10 Tore schießt.

Tja, die Wahrheit interessiert niemanden…

kann man sich irgendow die Highlights dieses Spiels ansehn ?

Denke mal da hat Bayern ein sehr guten Spieler für die Zukunft gekauft

Vjeko Keskic

Vjeko Keskic

Gründer
Vjeko hat das Projekt "FCBinside" im Sommer 2019 gegründet. Während er in seiner Kindheit/Jugend noch als aktiver Kicker unterwegs war, schreibt er mittlerweile seit mehr als 15 Jahren regelmäßig über die schönste Nebensache der Welt. Auf dem Online-Portal "SPOX" wurden 2008 die ersten Blogbeiträge veröffentlicht, schon damals lag ein gewisser Fokus auf seiner großen Leidenschaft – dem FC Bayern.