FC Bayern News

Nur 15 Mio. Euro Ablöse? Barcelona hofft bei Pavard auf einen Schnäppchenpreis

Benjamin Pavard
Foto: IMAGO

Mit Blick auf die jüngsten Entwicklungen und Aussagen, sowohl von Benjamin Pavard als auch den Bayern, deutet vieles darauf hin, dass sich die Wege zwischen dem Franzosen und den Münchnern am Ende der Saison trennen werden. Vor allem der FC Barcelona soll großes Interesse haben. Wie nun berichtet wird, hoffen die Katalanen den unzufriedenen Abwehrspieler zu einem Schnäppchenpreis zu bekommen.



Bahnt sich ein neuer Transfer-Hickhack zwischen Bayern und dem FC Barcelona an? Kaum haben sich die Gemüter wegen der Causa Lewandowski beruhigt, könnte mit Benjamin Pavard kommenden Sommer ein weiterer Kaugummi-Wechsel bevorstehen.

Seit Monaten halten sich bereits hartnäckig die Gerüchte, wonach Barça ein Auge auf den 26-Jährigen Defensiv-Allrounder geworfen hat. Ein Fake-Statement von Präsident Joan Laporta sorgte diese Woche für zusätzliches Aufsehen. Auch wenn Laporta das Interesse der Katalanen nicht bestätigt hat, vermeldet die spanische “SPORT”, dass der Franzose dennoch ein heißes Thema im Camp Nou ist.

Lässt Bayern Pavard für 15 Mio. Euro ziehen?

Laut dem Blatt liegt die finanzielle Schmerzgrenze der Bayern bei gerade einmal 15 Millionen Euro. Grund für diesen Preis soll die kurze Restvertragslaufzeit sein. Der Weltmeister von 2018 ist nur noch bis zum Sommer 2024 an den deutschen Rekordmeister gebunden. Auch die Tatsache, dass das Verhältnis zwischen Klub und Spieler “beschädigt sei”, soll den Preis des Abwehrspielers drücken.

Mit Blick auf den aktuellen Marktwert von Pavard, der auf 35 Millionen Euro taxiert wird, erscheinen die kolportierten 15 Millionen als sehr unwahrscheinlich. Natürlich sind die Bayern kommenden Sommer in keiner guten Ausgangslage, wenn Pavard eine Verlängerung in München ablehnt. Ein Verkauf zum Dumpingpreis ist jedoch sicherlich keine Option für die Bayern.

Nach “Sky”-Informationen wären die Verantwortlichen an der Säbener Straße erst ab einer Summe von 30 Millionen Euro gesprächsbereit. Sportvorstand Hasan Salihamidzic hat zuletzt angedeutet, dass man zeitnah das Gespräch mit Pavard suchen wird, um eine Lösung zu finden. Der 45-Jährige machte zeitgleicht deutlich, dass die Gespräche vollkommen ergebnisoffen geführt werden.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
26 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Dass Barcelona auf einen Schnäppchenpreis hofft, ist klar. Man darf aber davon ausgehen, dass Pavard bereits mit einem Club relativ weit ist, sonst hätte er sich nicht so eindeutig und ultimativ geäußert.

Lyon möchte übrigens Boateng möglichst schon im Winter loswerden. Hier gab es doch soviele User, die ihn gerne in München behalten hätten. Irgendwie scheint Lyon mit Boatengs (Anklage-)Bankplatz unzufrieden zu sein. Es war eine goldene Entscheidung, den Vertrag mit ihm nicht zu verlängern.

Wenn die Mitglieder nicht egoistisch sind, kann man von jedem 500 Euro einmalige Zwangsabgabe einfordern. Dann hätten wir 150 Mio für Haaland. Den Rest wird Brazzo aufbringen.

Super Geschäftsidee. Warum wurde das nicht schon früher so gemacht? Man könnte auch den Mitgliedsbeitrag auf 500 Euro erhöhen, dann könnte man das jedes Jahr machen. Diese Idee passt sehr gut zu dem meisten, was ich hier so lese.

Das könnte man den Mitgliedern nicht zumuten. Aber einmalig 500 Tacken geht schon. Die Spieler können mit gutem Beispiel voran gehen und jeder 1000 Euro geben.

Einen ganz kurzen Moment habe ich geglaubt, du meinst das Ernst

Barca hat doch Kohle ohne Ende… die können bestimmt mehr bezahlen 😉

Der Stinkstiefel passt exakt zu diesem scheiß Verein von Barca.

In München hat er sich bislang tadellos verhalten.

Der ist doch kein Stinkstiefel, nur weil er seinen Vertrag nicht verlängern will.

In der Logik der meisten hier schon. Da reichts nur bis zum Gartenzaun.

Also Herr Keskic, sie haben doch gestern geschrieben, dass da nichts dran ist an der Sache mit Barcelona.
Da wird doch nicht wieder jemand etwas Benzin ins Feuer Gießen wollen.

Und wenn was dran wäre, warum soll das ein Transferhickhack sein?
Für Bayern wäre es doch gut wenn Angebote kommen, wenn man ihn verkaufen will.
Wird sich ja zeigen ob jemand mehr bietet. Wenn nicht kann man ihn ja behalten.

Zitat: “Auch wenn Laporta das Interesse der Katalanen nicht bestätigt hat, vermeldet die spanische „SPORT“, dass der Franzose dennoch ein heißes Thema im Camp Nou ist.”

Ich bin mal gespannt wann auch der letzte kapiert daß hier in den meisten Fällen nur Nachrichten und Aussagen von anderen Quellen zur Verfügung gestellt werden die der normale Fan sonst nicht lesen könnte bzw würde.

Sollte Barcelona jemals anfragen, würde ich EXTRA für die einen Freundschaftspreis von 150 Millionen aufrufen 🤣

Liebe FCB Fans, Frohe Weihnachten euch allen!

Last edited 1 Monat zuvor by Schlachten - Bummler

Ich fürchte Pavard hat gar nicht vor sich verkaufen zu lassen. Lieber ein Jahr später ablösefrei gehen, dann gibt es 10 bis 15 Millionen Handgeld mehr für ihn.

DAS kann ich mir nicht vorstellen, dann würde er nächste Saison auf der Tribüne sitzen…und muß dann froh sein, überhaupt noch wo unterzukommen. Ist janicht so, daß er mit Ausnahmeleistungen geglänzt hätte hier, in der Offensive solide, hängt zumeist von der Genauigkeit seiner Flanken ab, in der Defensive schwach.

Last edited 1 Monat zuvor by Deadmanwalking

Mach Dir doch nichts vor mit diesem Unsinn „auf der Tribüne sitzen“. Das hat es schon bei Alaba nicht gegeben.

Er hat doch schon klar gesagt, dass er gehen will. Die Nummer sollte nicht passieren.

Passt doch.
Bei Lewandowski hatte Barcelona auf 25 gehofft, geworden sind es 50.
Barcelona Hoffnung x2 als Transferpreis passt.

Für 15 Mio. kann Barca die Schuhe haben.

Last edited 1 Monat zuvor by fcbmike

Frohe Weihnachten alle Zusammen.
Dir auch, Leo☝️😄

Frohe Weihnachten

Vielleicht tut einem Pavard auch mal ein Jahr auf der Tribüne ganz gut …mal schauen, wer dann noch richtig heiß auf einen Spieler ohne Spielpraxis ist!

Nicht vergessen mit Amateuren trainieren lassen.

Dir würde weniger Alkohol auch gut tun

Entspricht dem was ich erwartet habe.BAYERN bekommt 20:Mio plus Bonus oder er geht 2024 abösefrei.

Pavard ist ein guter , flexibler und loyaler Spieler der dem Verein gut steht. Er darf gerne bleiben wenn er möchte. Wenn er nicht möchte findet sich auch gleichwertiger Ersatz! Klärt es einfach frühzeitig!!!

Vjeko Keskic

Vjeko Keskic

Gründer
Vjeko hat das Projekt "FCBinside" im Sommer 2019 gegründet. Während er in seiner Kindheit/Jugend noch als aktiver Kicker unterwegs war, schreibt er mittlerweile seit mehr als 15 Jahren regelmäßig über die schönste Nebensache der Welt. Auf dem Online-Portal "SPOX" wurden 2008 die ersten Blogbeiträge veröffentlicht, schon damals lag ein gewisser Fokus auf seiner großen Leidenschaft – dem FC Bayern.