Transfers

Umdenken bei Mané? Bayern-Flop erwägt Wechsel nach Saudi-Arabien

Sadio Mané
Foto: IMAGO

Aktuellen Medienberichten zufolge buhlen mit Al-Nassr, Al-Ahli und Al-Ettifaq gleich drei saudische Klubs um Sadio Mané. Der 31-Jährige schien bis vor kurzem einen Wechsel in die Wüste auszuschließen. Es scheint jedoch so, als würde sich der Senegalese mittlerweile ernsthaft damit beschäftigen.



“Wenn alles gut geht, werde ich zu Bayern zurückkehren”, hatte Mané vor kurzem betont, als er auf seine sportliche Zukunft angesprochen wurde. Mit Blick auf die jüngsten Meldungen deutet jedoch vieles auf einen Abschied von der Isar hin. Der senegalesische Nationalspieler ist heiß begehrt in Saudi-Arabien. Dem Vernehmen nach beschäftigen sich drei Klubs aus der Saudi Pro League mit dem Flügelstürmer.

Mané will Wechsel nach Saudi-Arabien prüfen

Wie der “Sky”-Transfer-Insider Rudy Galetti berichtet, schließt Mané einen Wechsel in die Wüste nicht mehr kategorisch aus. Demnach möchte dieser einen Wechsel nach Saudi-Arabien prüfen.

Klar ist: An den finanziellen Rahmenbedingungen wird ein Transfer sicherlich nicht scheitern. Auch die Bayern werden kein Veto einlegen, sollte man eine Ablöse im Bereich von 30 Mio. Euro erhalten. Der FCB würde damit nicht nur seine Transfer-Kasse für den Sommer auffüllen, sondern zeitgleich einen der Top-Verdiener loswerden. Gerüchten zufolge verdient Mané zwischen 20-25 Mio. Euro beim deutschen Rekordmeister. Mit Blick auf seine durchwachsene Debüt-Saison wäre man in München alles andere als traurig, sollten sich die Wege nach nur einem Jahr bereits wieder trennen.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
38 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Mane oder Kane.
Der Unterschied ist doch nur ein Buchstabe. Konnte man früher beim Glücksrad günstig kaufen.

😁👍

Mane und Sarr für 60 Millionen.
Zwei Weltstars.

So muss man die anbieten….

Beide Africa Cup Sieger und Meister.
Mané Vize-Weltfußballer und CL Sieger.

Sind die beiden die bei uns sind es wirklich?

Und wie alt sind die Knaben?

Stimmt, wer sich hier alles berufen fühlt, die fußballerischen Fähigkeiten von erfolgreichen Profis zu beurteilen.
Mane steckt Sane und Goretzka in die linke Hosentasche und zieht sie rechts wieder raus. Und Gnabry stellt er als Hausmeister ein.

Gebe dir recht, Mane gehört auch zu jenen, denen der Nagelsmann Fussball spielen erklären wollte, dazu die Verletzung, sowie eine ausgebrannte Mannschaft in der Rückrunde ergaben das Ergebnis.
Es war schon immer schlecht, wenn man Fussball Künstlern verbiegen wollte und nicht spielen lies.
Bei Tel könnte es genauso laufen, hoffe es aber nicht.
Aber mit dem Daumen nach unten, bewerten, wird der Sache nicht gerecht.

Ich glaube, dass Sarr in Saudi Arabien tatsächlich gut performen könnte. Die Liga ist etwas lockerer, da kann er seinen Offensivdrang besser ausleben und läuft nicht so oft Gefahr überspielt zu werden.

Sarr ist weder bei OM noch in der N11 überlaufen oder überspielt worden.

Erstens will Sarr nicht zu den Saudis und zweitens wollen die Saudis den Sarr nicht. Die einzige Möglichkeit wäre, dass Mane seinen Landsmann mitnehmen will, so ähnlich wie er Segbe mit zur 1b gebracht hatte

Umdenken bei Mané?! Soviele Gerüchte, soviele NEWS…… 🙂 Dann bauen wir wegen einen Spieler, der noch nicht einen Vertrag unterschrieben hat, noch nicht mal ein Trikot von uns trägt die ganze Abwehr um, weil unser Trainer ein Fan ist….na logisch…und Morgen kaufen wir noch denn Produktionsleiter von Adidas als Zeugwart ein…. Klar, wir machen dieses Jahr einfach ALLES, Wahnsinn wird das ein neues Team! Wir schachern hin und her, kaufen einen für 80 Mio. und verkaufen Ihn dann als Investment für 20-25 Mio. an die Wüste, klar das machen wir so 🙂
Der neue Leitspruch heißt dann “Mia macha ois und no mehrer” und nimmer “Mia san Mia” 🙂
Eine super schöne NEWS und GERÜCHTE Zeit wünsch ich uns allen 😉

Jo kruzifix no oamoi, so machn ma ‘s😁

Amen

Neulich an der Säbener die großen Bayern Bosse beim Erbsenzählen:

Mane 25 Mio
Nübel 10 Mio
Sommer 5 Mio
Sarr + Choupo . for free + weg von der Gehaltsliste
Werbevertrag mit Discounter

Die TASKFORCE MITTELMASS im Eichhörnchen Modus. Chapeau.

Mane und Sarr für 32 Mio im Paket

Sabitzer für 15 Mio
Mane 30mio
Gravenberch 30mio
Nübel 10mio
Sommer 5 Mio
Sarr 1mio

Spieler die nicht wirklich was bewirkt haben , aber zusammen ca. 55 Mio an Gehalt kosten

Dann noch die Abwanderungswilligen
Parvard 30 Mio
Davies für Angebot um 90 bis 100mio abgeben
Mazraoui für 30 Mio abgeben !
Dann sind auch noch die Kammerer weg

*Jammerer natürlich

Playstation Kindchen träum weiter und mach dich nicht nass

Alle weg, nur Höneß und Fummelnigge behalten.

Lire Capitan, Lire

Mach das Sadio, geile Liga , glaube auch vom Lebensgefühl ganz cool.
Wir finden es natürlich schade , aber aufgrund deiner Verdienste werden wir dir keine Steine in den Weg legen.

Die Saudis werfen nur mit Geld so um sich, warum sollte Bayern bei 30Mio ok sagen wenn die auch 50-60 bezahlen würden ohne jegliche Verhandlungen)🤣 In 50 Jahren ist der nahe Osten wieder pleite und die bösen Europäer sind mal wieder die Gewinner

In 50 Jahren sind die alle bei uns.

Da braucht es keine 50 Jahre, das mit der Saudi Liga ist so ein Ding wie Ende der 2010er mit China, da wollten auch alle hin, aber dann kam “das Virus” und plötzlich war China uninteressant, nebenbei war dort dann die halbe Liga pleite.
Bei den Saudis vergeht der Hype auch bis spätestens 2026/27

Half way back to the roots

Sehr schade, Mane ist eigentlich mit Bambi der beste Fußballer im Team. Schaut euch das Länderspiel gegen Brasilien an, dann versteht ihr das.

Last edited 1 Jahr zuvor by Challenger2. 0

Du hast wieder recht.
Unglaublich diese bewertungen👍.

Mane ist ein wirklich schwieriger Fall. Leider hat er im letzten Jahr überhaupt nicht abgeliefert. Ihn von der Gehaltsliste zu bekommen und quasi die Ablösesumme zurück zu bekommen, klingt verlockend. Andererseits kann er bestimmt besser spielen. Die Verletzung war genau zum falschen Zeitpunkt. Wenn man Tel dafür auf den Außenpositionen spielen lassen will, wäre der Abgang sinnvoll.

Last edited 1 Jahr zuvor by GerdMüller Simply the best

Ich bin zwar ein leidenschaftlicher FCBußballfan, aber noch mehr mag ich Menschen, als Christ. Es gibt Menschen, die halten sich lieber einen Hund oder Hamster oder….
Sadio Mané ist in erster Linie ein Mensch, dann Afrikas Fußballer und aktuell Spieler meines Vereins.
Ich hoffe, dass er noch eine faire Chance bekommt, seine Klasse und … vor allem Verbundenheit zum Verein zu zeigen. Ich mag keine Söldner: “Ich muss in Absprache mit meinem Berater den nächsten Karriereschritt gehen und ich verlange ein gigantisches Handgeld.”
Die sollten so schnell weg wie die Verantwortlichen, die Söldner einstellen.

Freunde, wenn das aber nur noch so läuft, dann verkommt das zu Investor-Prostitution, da sind wir nahe dran.
Ich bin seit 1972 Bayern Fan und sehe leider dem Ende einer Ära entgegen.
Kaufklub oder Grünwalder-X.-Liga-Liebe.
Wie lange dauert es noch? Auch Bayern Fans sind vor Veränderungen nicht gefeit.

Eine schwerwiegende Verletzung und eine verkorkste Saison des gesamten Teams.
Man muss die Kirche Mal im Dorf lassen und sich immer nur 2-3 Sündenböcke raussuchen.
Ich glaube, mit ner ordentlichen Vorbereitung und nem starken Stürmer wird Mane nochmal richtig aufblühen.

Dazu die ganzen Millimeter-Abseitstore (ich meine 8-9, trotz Verletzung).
Wenn er an der Millisekunde arbeitet, dann werden die diese Saison im Kasten landen und auch zählen.

Ich denke,dass man Sadio Mane noch eine Saison Zeit geben. Die Saison war für die ganze Mannschaft nicht berauschend. Er hat in der ersten Saison für Liverpool 16/17 auch “nur 15 Tore und 7 Vorlagen” in 34 Pflichtspielen erzielt. Jetzt waren es in 38 Spielen 12 Tore und 5 Vorlagen. Und 7 Tore sind ihm wegen knappen Abseits oder leichten Foulspiels aberkannt worden. Also vielleicht doch nochmal eine Chance einräumen.

Vjekoslav Keskic
Vjeko hat das Projekt "FCBinside" im Sommer 2019 gegründet. Seine Leidenschaft zum FC Bayern besteht bereits seit Anfang der 90er Jahre. Während er in seiner Kindheit/Jugend noch als aktiver Kicker unterwegs war, schreibt er mittlerweile seit mehr als 15 Jahren regelmäßig über die schönste Nebensache der Welt. Schon damals lag ein gewisser Fokus auf seiner großen Fußballliebe – dem FC Bayern.