Transfers

Fortgeschrittene Gespräche zwischen Bayern und Inter: Sommer-Abgang rückt näher!

Yann Sommer
Foto: IMAGO

Mit Alexander Nübel und Johannes Schenk haben diesen Sommer bereits zwei Torhüter den FC Bayern verlassen. Auch bei Yann Sommer stehen die Zeichen deutlich auf Abschied. Aktuellen Meldungen zufolge wird ein Transfer des 34-Jährigen zu Inter Mailand immer wahrscheinlicher.



Yann Sommer wird schon seit Wochen mit einem Wechsel zu Inter Mailand in Verbindung gebracht. Wie “Sky”-Reporter Florian Plettenberg berichtet, befindet sich der Deal mittlerweile auf der Zielgeraden. Demnach führen die Bayern “fortgeschrittene Gespräche” mit dem italienischen Top-Klub. Laut Plettenberg könnte der Transfer kommende Woche fix gemacht werden.

Bayern kassiert 5-6 Mio. Euro für Sommer

Nach “Sky”-Informationen steht eine Ablöse von 5-6 Mio. Euro im Raum. Damit würde der FCB ein Transferminus verbuchen, da die Münchner im Januar selbst noch 9 Mio. Euro an Borussia Mönchengladbach überwiesen haben. Der aktuelle Marktwert des Torhüters wird auf 5 Mio. Euro taxiert. Sommer selbst hat sich mit Inter mündlich bereits auf einen Wechsel verständigt und wartet nur noch auf die Freigabe.

Die Bayern selbst sondieren derzeit mit Hochdruck den Transfermarkt auf der Suche nach einem neuen Torhüter. Der Rekordmeister wurde in den vergangenen Tagen mit zahlreichen Namen in Verbindung gebracht. Ein heißer Kandidat soll u.a. David Raya vom FC Brentford sein. Passend dazu berichtet Transfer-Insider Fabrizio Romano, dass die Bayern bereits in Kontakt mit dem Spanier stehen und auch hier kommende Woche weitere Gespräche anstehen. Neben Raya hat der FCB aber weitere Namen auf seiner Torwart-Liste.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
24 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Wie doof muss man eigentlich sein? Bayern hätte auf die 8 Mios bestehen müssen, denn Bayern hat jetzt 2 Torhüter abgegeben und braucht jetzt einen.
Der Verkauf war nicht notwendig, da Neuer ohnehin noch länger ausfallen wird.

Vollkommen richtig. Gladbach hat uns seinerzeit auch den letzten Euro bezahlen lassen.

8 Mio sollten es schon sein .Inter dieser geizige Sparverein.Dann De gea ablösefrei holen

Inter hat wenig Geld. Sie wollen den Marktwert zahlen !

Sie haben 55 mit Onana eingenommen.Die haben schon Geld Wollen aber alles umsonst

Wenn ich sehe, was da für Preise für Torhüter aufgerufen werden, von denen man noch nie was gehört hat, dann ist das Angebot von Inter eine Frechheit. Die Bayern sollten hier auch mal stur bleiben zumal wir dadurch selbst gezwungen sind einen neuen Torhüter zu verpflichten. Aber wenn wir schon soweit sind, dann sollte man sich um Kobel bemühen auch wenns richtig schwer und teuer werden würde. Aber ich halte ihn für die optimale Lösung.

Nach der nächsten Verletzung ist für Neuer Schluss. Frage der Zeit. Der Fuß hält nicht.

Am Fuß hat er garnichts.

Was für eine Schande. 2-3 Millionen Euro bei einer einem einstelligen Millionenbetrag sind doch für Vereine wie Inter gar nichts. Und wieder wird der FC Bayern wie ein dressiertes Zirkuspferd herumgeführt.

5 Mio sind extrem fair. Bayern selbst hat zu viel bezahlt. Aber 3-4 Mio Verlust sind letztlich verschmerzbar.

Ich kann nur davor warnen den Sommer abzugeben.

Es ist unverantwortlich auf Neuer zu hoffen. Nach dieser Verletzung spielt er eventuell 2-3 mal, dann sind wieder 4 Wochen Verletzung angesagt. Das die FCB Führungsetage das nicht auch so sieht verstehe ich nicht.

Wenn für einen 30 Jahre alten Stürmer 100 Mio. Gezahlt werden, ist diese Summe im Vergleich nichts

Können Sie Neuer in Rechnung stellen, hat ja dir Schuld an allen!!!

Na toll jetzt bleibt nur noch Ulreich und einen verletzten Torwart!

Bayern hat 6 Monate (!!!) vor Vertragsende 8 mio gezahlt – jetzt ist Sommer mit 1,5 Jahren Restvertrag ausgestattet (das halbe Jahr, dass er gealtert ist, kann man getrost außen vor lassen – zumal er ja durch den Wechsel erst bekannt(er) wurde im
Ausland) – das wäre also ein ziemlich schlechter Deal.
DENN: Jetzt MUSS der FCB noch einen holen, was wiederum die Verhandlungsposition massiv verschlechtert.
Macht hinten und vorne keinen Sinn, Sommer ziehen zu lassen für diesen Preis – ohne einen Ersatz bereits an der Angel zu haben.
Mamardashvili für 25-30 mio jetzt holen und DANN Sommer verkaufen.
Wer 100 für Kane ein Jahr vor Vertragsende zahlen will (trotz des Drucks von Lewis auf Levy), der darf dann nicht an der falschen Ecke sparen.

Bekannter durch den wechsel zu bayern?
Sommer ist seit jahren stammtorhüter der Schweizer Nationalmannschaft

Ja und? Es hat sich trotzdem international niemand um ihn geschert. Die Bühne bei Bayern IST 10 mal größer als das Interesse an der Schweizer Nationalmannschaft / BMG. Wer das bestreitet, muss in seinem Schweizer Nationalstolz gekränkt sein?

Inter Mailand und Manchester United hatten an Sommer schon Interesse, da hat er noch in Gladbach gespielt und Manuel neuer stand bei Bayern zwischen den Pfosten.

Sein Ruf war vorher exzellent und ist auch jetzt noch exzellent. So jemanden wie Sommer kriegst du immer ganz schnell von der Gehaltsliste, weil er ein musterprofi ist.

Es war schlicht ein Fehler von Tuchel sich auf neuer festzulegen statt den Konkurrenzkampf zu öffnen. Dann würde Sommer auch bleiben, da bin ich mir sicher.

Last edited 11 Monate zuvor by René
Vjekoslav Keskic
Vjeko hat das Projekt "FCBinside" im Sommer 2019 gegründet. Seine Leidenschaft zum FC Bayern besteht bereits seit Anfang der 90er Jahre. Während er in seiner Kindheit/Jugend noch als aktiver Kicker unterwegs war, schreibt er mittlerweile seit mehr als 15 Jahren regelmäßig über die schönste Nebensache der Welt. Schon damals lag ein gewisser Fokus auf seiner großen Fußballliebe – dem FC Bayern.