Transfers

Bayern wartet weiterhin auf ein Davies-Angebot von Real Madrid

Alphonso Davies
Foto: IMAGO

Der FC Bayern hat in den vergangenen Monaten vergeblich versucht, den Vertrag mit Alphonso Davies zu verlängern. Auch wenn Vincent Kompany mit dem Kanadier in der neuen Saison plant, ist ein Verkauf im Sommer weiterhin möglich.



Auf Drängen von Neu-Trainer Vincent Kompany haben die Bayern das Vertragsangebot von Alphonso Davies nochmals erhöht. Übereinstimmenden Meldungen zufolge lag dem 23-Jährigen ein unterschriftsreifer 5-Jahresvertrag mit einem Gehalt von 17 Millionen Euro inklusive Bonuszahlungen vor. Die Spielerseite lehnte diesen jedoch ab. Dem Vernehmen nach pocht das Management von Davies auf ein Jahresgehalt von knapp 20 Millionen Euro. Die Verhandlungen wurden (erneut) ohne Einigung beendet.

Nach Informationen von Sky haben die Bayern-Bosse beschlossen, dass man mit dem auslaufenden Vertrag in die neue Saison gehen wird. Damit läuft der FCB Gefahr, den Außenverteidiger 2025 ablösefrei zu verlieren.

Real traut den Bayern nicht

Wie die spanische Mundo Deportivo berichtet, sind die Verantwortlichen in Madrid misstrauisch und glauben nicht daran, dass die Münchner den Linksverteidiger tatsächlich ohne Ablöse ziehen lassen werden.

Laut der Mundo Deportivo wartet der deutsche Rekordmeister auf ein Signal aus Madrid. Heißt im Klartext: Die Bayern hoffen weiterhin auf eine Offerte im Sommer.

Interessant ist: Sollte Real kein Angebot abgeben, wären die Münchner auch bereit, den kanadischen Nationalspieler nach England zu verkaufen. Zuletzt machten Meldungen die Runde, wonach der FC Chelsea und Manchester City den Abwehrspieler auf dem Radar haben.

Nach Informationen der Mundo Deportivo fordern die Bayern weiterhin eine Ablöse von 60 Millionen Euro für Davies. Eine Summe, welche Real nicht zahlen möchte. Die finanzielle Schmerzgrenze der Königlichen liegt bei der Hälfte, sprich bei 30 Millionen Euro.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
47 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

War mal Fan von ihm, aber seit 1-2 Jahren keine Konstanz mehr. Machs guddi✌🏻

Wenn notwendig auch unter MW abgeben, hat auch “nur” 10 Millionen gekostet und Erlag in T. HERNANDEZ investieren, hat gestern wieder gezeigt, was der für eine Verstärkung wäre….

M.E. viel zu teuer im Gesamtpaket für eine Nicht-Schlüsselposition. LV für Gesamtpakete von 200+ Mio gönnen sich noch nicht mal die Wahnsinnigen in Paris, ManCity oder Arsenal.

Dass man gute LV auch für schmaleres Geld bekommt haben Stuttgart und LEV gezeigt.

Last edited 26 Tage zuvor by Grosser Zé

Genau, warum sollte man denn unbedingt auf eine Ablöse bestehen.
Wenn er noch ein Jahr spielt, hat er seinen Vertrag erfüllt.
Die 10Mio sind doch längst bezahlt.

Hier seiern Leute die keine Ahnung haben. Besonders junge Spieler sind auch eine Investition, die zunächst Kosten. Maßgeblich alleine ist der Marktwert. Wenn man darunter verkauft hat man Verlust.

Gar nicht lange fackeln und nach England verkaufen.

Kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, dass irgendein Club 60 Mio. auf den Tisch legt. Die Vereine sind doch auch nicht b l ö d und wissen, wie er sein 1,5 Jahren performt. Bayern kann froh sein, wenn man 30 Mio. für ihn bekommt. Vermute, dass er bis Saisonende beim FCB bleiben wird und Real ihn dann mit einem Handgeld ablösefrei verpflichtet. Bezweifle aber stark, dass er dort seine angeblich geforderten 20 Mio. Gehalt bekommt. Außerdem ist die Konkurrenz auf der LV-Position mit Mendy bei Real stark. Ancelotti scheint auf Mendy zu stehen, was so berichtet wird.

Mag sein, dann eben, wie bereits hier erwähnt, unter Wert verkaufen, immer noch besser als am Ende gar nichts zu bekommen. Seine Gehaltsvorstellungen sind in Anbetracht seiner Leistungen mehr als unverschämt. Sollte er nicht verkauft werden können würde, sollte er regelmässig auf der Tribüne sitzen.

Warum sollte ihn Real dann auch 20 Mio. bezahlen. Wenn nächste Saison sein Vertrag ausläuft ist er ja quasi fast vertragslos. Das heißt Davies ist unter Druck, weil er ja einen lukrativen Vertrag haben will. Real wird das ausnutzen. Mit Signing Fee wird es dann auch schwierig. Spielt er nämlich schlecht, wird er kaum Spiele machen! Warum sollte Real dann so viel bezahlen. Davies hat auch ein hohes Risiko, er kann sich auch verzocken!

Jetzt fragt Bayern bei Madrid an wieviel sie bereit sind zu zahlen. Wie kann man sich so eine Blöße geben. Bayern mutiert zum Witzverein

Abwarzen.
Ich hoffe doch, dass der mitsamt seiner Wattwurm-Spielintelligenz noch wechselt.

Rotwild hat es auch übernommen 😂😂

Habe ich mitbekommen. Hervorragend 🙂

Real ist in komfortabler Situation, hat die Position intern aktuell zweifach gut besetzt und kann auf Zeit spielen. Werden sicher verfolgen, was sich aufgrund der Euro noch so alles auf dem Transfermarkt bewegt und dann ggfs eher zum Ende des Transferfensters mit einem Angebot an den FCB herantreten. Wäre nicht überrascht, wenn man sich am Ende auf +/- 35 Mio verständigt und Davies im Sommer wechselt.

Ancelotti hat angeblich intern betont das er Davies nicht braucht und das er lieber mit mendy plant. Nächste Saison ist Ancelotti weg. Ich bin mir ziemlich sicher das diese Saison definitiv kein Angebot geplant ist. Allenfalls ein extrem schlechtes

60 Mio. bei einem Jahr Laufzeit in Verbindung mit der aktuellen Leistung? Die Zahl ist utopisch – selbst mit Bayern-Brille. Wenn man 25 Mio. bekommt, kann man zufrieden sein. Aber auch daran glaube ich nicht wirklich. Er sitzt den Vertrag aus.

Wird keines mehr kommen.
Er hat schon lange vor Vertrag bei Real für 2025.

Sollte Davies nicht unterschreiben und will eventuell den Vertrag aussitzen kann es auch passieren das er öfters auf der Tribüne Platz nehmen muss. Das hängt dann alles vom Trainer ab, denn die Leistung hat in den letzten Monaten sehr nach gelassen.

Ist doch mittlerweile klar, dass er den Vertrag aussitzen wird. Da können Eberl und Co machen was sie wollen.
Ich würde ihm zu verstehen geben, dass wir trotzdem einen Ersatz holen und er aller Wahrscheinlichkeit zu 90 Prozent auf der Bank sitzen würde. Und das würde ich als FCB auch so machen.
Als Warnung für alle anderen die da noch so kommen.

Wer spielt entscheidet kompany.. der scheint sehr angetan von Davies

Ja der Verein muss da mal ein Zeichen setzen!

Warum sollte RM zahlen? Einfach wie bei Alaba abwarten und Tee trinken. Bayern kann nichts dagegen machen außer Davis auf der Bank schmoren zu lassen

Abgeben! 30 Mio. Euro Transfereinnahmen sind für den mehr als gut.

Muss man (leider) so sehen…

Ich versteh die Diskussion hier nicht.
Beide Parteien haben einen Vertrag geschlossen, der nächstes Jahr endet.
Wenn er nicht verlängert wird.
Wenn also einer der Beiden nicht verlängern will, trennen sich die Wege nächstes Jahr.
Warum MUSS denn der Verein mit einem Spielerverkauf Geld verdienen?
Und die Aufgabe von Eberl ist es ua auch Spieler zu finden die auch keine Ablöse kosten.

Schickt ihn weg.

Da kommt nichts aus Madrid!!

Nervt nur noch das Thema, bitte im Sommer einen Schlussstrich ziehen.

Man sieht eben welche fatale Fehler in den vergangenen Jahren im Management gemacht hat. Und vor allem erkennt man, welche Spieler man hat die einen richtig miesen Charakter haben. Bringen keine Leistung, sind ständig Wochen-, teilweise Monate lang verletzt, haben Ansprüche ohne Ende, fordern immer nur, haben ständig Ausreden, sahnen unverschämte Gehälter ab!
Man sollte bei neuen Spielern auch auf Mentalität und Charakter achten.

Ich finde auch, dass es eine gute Idee ist, Davies noch ein Jahr beim FC Bayern spielen zu lassen. Man kann ihn so neben Ito stellen und die beiden direkt vergleichen. Das gibt Ito die Chance zu sehen, wo er sich noch verbessern muss, um auf Davies’ Niveau zu kommen – oder vielleicht auch zu erkennen, dass er das noch nicht schafft. Clever eingefädelt von Max! Wenn Davies dann im Laufe der Saison unter Kompany wieder richtig in Form kommt, könnte man versuchen, ihn zu halten. Und ehrlich gesagt, wäre es ziemlich d u m m von ihm, ein möglicherweise – dann Kompany – dann super laufendes Team zu verlassen, um sich irgendwo anders einzufinden, wo er nur einer von vielen vermeidlichen Stars wäre und nicht sicher sein kann, ob er sich durchsetzt!

Last edited 26 Tage zuvor by The real Sophie! ❤

stimmt

Ich frage mich immer, woher die Zahlen stammen. Es wird doch keiner der Verantwortlichen glauben, dass irgendjemand 60 Mio. bei einem Jahr Restlaufzeit bezahlt. Und einfach nach England kann man Davies auch nicht, denn da müsste dieser erstmal zustimmen. Das er bei Real nen Vorvertrag hat, würde auch nur dann Sinn machen, wenn schon klar wäre, wie der Trainer dann heißt…

Diesen Mist und Herumgeeier ist doch nicht mehr zu ertragen – verkaufen oder maximieren durch Spielen lassen bis er auf dem letzten Loch pfeift – wie gesagt er nimmt auch ein Risiko auf sich – man kann sich auch mal schwer verletzen und dann ist Real Madrid ganz schnell weg wieder – mal ganz ehrlich ich habe die Schnauze so voll von Real Madrid wir müssen in Zukunft Verträge grundsätzlich mit hohen Ausstiegsklauseln machen das ist mal das eine….. ehrlich zuerst Alaba, jetzt Davies, und wahrscheinlich baggern sie schon an Musiala ohne dass es jemand weiss.

Wer (ich schließe die sportlichen und wirtschaftlichen Entscheider des FC Bayern da mal mit ein) gestern die französische Abwehr und im speziellen Theo Hernandez gesehen hat, muss alles daran setzen diesen Spieler zu verpflichten. Wenn es eine Möglichkeit gibt Davies für einen vernünftigen Betrag abzugeben und dann Theo Hernandez zu holen (dieser Spieler ist seine Ablösesumme wenigstens auch wert) muss dies der FC Bayern so tun.

M.M.n. gibt es weder eine Chance Hernandez zu verpflichten, noch eine Chance für Davies eine gute oder überhaupt eine Ablöse zu bekommen. Mal abgesehen davon, dass Hernandez und davor Davies eine ziemlich gute linke Seite wäre.

Da kommt auch nix, die warten bis nächstes Jahr, und dann bekommt der Wi hier auch noch ein schönes Handgeld.

Auf der Tribüne verrotten lassen. Mal sehen wer den dann noch will

ich weiß was ich ihm anbieten würde… die Tribüne!!!

ich war immer fan von ihm, aber durch seinen betater hat er einige Sympathien verspielt!!

Da kommt kein Angebot aus Real. Ancelotti willl Davies nicht. Wäre schön, wenn sich der Berater verzockt.

Wenn er nicht verkauft wird…. auf die Tribüne, kein einziges Spiel mehr machen lassen und trainieren soll er für sich allein. Mal gucken welcher Asiclub den dann noch will. War auch immer ein Fan von ihm und finde 17 Millionen schon Mega

Sehe ich gleich wie du.
War bis jetzt auch Fan von Ihm aber so nicht.
Wenn dem so ist dann kann er in der Regionalliga bei den Amafeuren spielen mehr sicher nicht mehr.

Ich würde mit dem Hickhack sofort Schluß machen. Das angehoben Gehalt sofort wieder auf das ursprünglich anbieten. Danach für ca.25-30 Mille zzgl.Boni freigeben.
Seine Leistung ist nicht mehr wert.

Da wird von Real auch nix mehr kommen.
Die haben mit Mendy aktuell nicht den dringenden Bedarf bzw kann man so locker noch eine Saison weiterspielen.
Und mit Davies gibt es längst eine Einigung, dass er dann nächstes Jahr ohne Ablöse wechselt.

Last edited 26 Tage zuvor by Magges

WENN PHONZY VOM FCB EIN 17 MILLIONEN JAHRESGEHALT ANGEBOT BEKOMMEN HAT DANN FALLEN VIELE FANS VOM GLAUBEN AB

Ich liebe ihn, aber wenn er 17 Mio nicht annimmt, soll er gehen!

Real traut den Bayern nicht ?!
Angeblich würden sie Davies nicht ablösefrei ziehen lassen.

Haha…was soll Bayern denn machen?
Sollen wir ihn zwingen zu bleiben, oder an einem anderen Verein verkaufen?

Menschenhandel wurde zum Glück abgeschafft, eventuell tickt Real da noch anders.

regionalliga… ad sein niveau…. da läuft er jedem davon, egal in welche richtung…. fck davies…..

Wenn Real bereit ist für Davies 30 Mio. zu zahlen, ja dann bitte für 30 Mio. verkaufen!
Ich bezweifele allerdings, dass Real überhaupt Davies haben will.
Und wenn widererwartend doch, dann stellt Davies plötzlich und überraschend fest, dass er bei Real ja gar nicht die 17 Mio. pro Jahr (inkl. Boni) bekommt und will dann plötzlich nicht mehr wechseln.
Dann eben Vertrag auslaufen lassen und das war’s.
Angebot von 17 Mio. inkl. Boni bitte auch zurückziehen. Danke.

Vjekoslav Keskic
Vjeko hat das Projekt "FCBinside" im Sommer 2019 gegründet. Seine Leidenschaft zum FC Bayern besteht bereits seit Anfang der 90er Jahre. Während er in seiner Kindheit/Jugend noch als aktiver Kicker unterwegs war, schreibt er mittlerweile seit mehr als 15 Jahren regelmäßig über die schönste Nebensache der Welt. Schon damals lag ein gewisser Fokus auf seiner großen Fußballliebe – dem FC Bayern.