FC Bayern News

Berater-Wechsel! Jerome Boateng trennt sich von Nerlinger

David Alaba und Jerome Boateng
Foto: CHRISTOF STACHE/AFP/Getty Images

Jerome Boateng (31) wechselt den Berater! Wie nun bekannt wurde, trennt sich der Weltmeister von 2014 damit von Christian Nerlinger, der ihn zuvor betreute.  Boateng wird künftig von Lian Sports beraten, die als Giganten in der Szene gelten.

Die Agentur Lian Sports gab bei Instagram bekannt, dass sie von nun an Jerome Boateng vom FC Bayern München vertreten wird. Damit trennt sich Boateng von seinem langjährigen Berater Christian Nerlinger (CN Sports). Lian Sports ist das Unternehmen des Serben Nikola Damjanac. Bei Lian Sports ist auch der Nordmazedonier Fali Ramadani tätig.

Der einflussreiche Spielervermittler Ramadani soll Boateng zuvor bereits mit Wechselangeboten gelockt haben. In diesem Sommer war ein Wechsel Boatengs zu Juventus Turin in die italienische Serie A gescheitert. Ein Jahr zuvor stand der Weltmeister von 2014 bereits auf dem Sprung zu Paris Saint-Germain nach Frankreich.

Lian Sports berät unter anderem auch die Spieler Luca Jovic (21, Real Madrid, ehemals Eintracht Frankfurt), Ante Rebic (26, AC Mailand, ebenfalls ehemals Eintracht Frankfurt), Filip Kostic (26, aktuell Eintracht Frankfurt), Marko Grujic (23, Hertha BSC), Alfred Finnbogason (30, FC Augsburg) oder Miralem Pjanic (29, Juventus Turin).

Boateng-Wechsel: Kommt wieder Bewegung in die Sache?

Embed from Getty Images

Ob nun wieder Bewegung in Jerome Boatengs Wechselplänen kommt? Es erscheint zumindest fraglich, dass der FC Bayern München den ehemaligen Nationalspieler im Winter ziehen lassen würde. Aufgrund von Verletzungen war Boateng zuletzt wieder in der ersten Elf der Bayern zu finden. In der laufenden Saison kam der 31-Jährige in vier Bundesliga-Spielen zum Einsatz. Seit Sommer 2011 spielt Boateng an der Säbener Straße in München. Insgesamt absolvierte er für den deutschen Rekordmeister 292 Pflichtspiele (acht Tore, 22 Vorlagen). Sein Vertrag läuft noch bis Sommer 2021.

Jerome Boateng absolvierte sein letztes Länderspiel vor der Ausbootung durch Bundestrainer Joachim Löw (59) vor fast genau einem Jahr, beim 0:3 in der UEFA Nations League gegen die Niederlande am 13. Oktober 2018. Für die DFB-Elf kam er insgesamt auf 76 Einsätze (ein Tor, fünf Vorlagen).