Bundesliga

Startelf gegen den BVB: Flick setzt auf gleiche Elf wie gegen Piräus

Hansi Flick
Foto: Alexander Hassenstein/Bongarts/Getty Images

In knapp einer Stunde rollt der Ball in der Münchner Allianz Arena, der FC Bayern empfängt den Borussia Dortmund zum Spitzenspiel am 11. Spieltag in der Fussball Bundesliga. Hansi Flick ist seiner Ankündigung gefolgt und hat  Vergleich zum CL-Spiel gehen Piräus keinerlei Veränderungen an der FCB-Startelf vorgenommen.

Hansi Flick hatte bereits zu Beginn der Woche angedeutet, dass er für das Spitzenspiel gegen Dortmund eine eingespielte Mannschaft haben möchte und somit bereits gegen Piräus auf jene Spieler setzen wird, die auch gegen den BVB spielen werden. Der 54-jährige ist seiner Linie treu geblieben und vertraut auf die identische Elf wie unter der Woche in der Champions League.

Thiago und Coutinho erneut nur auf der Bank

In der Defensive setzt Flick, notgedrungen, erneut auf David Alaba und Javier Martinez. Während Niklas Süle und Lucas Hernandez verletzt ausfallen, ist Jerome Boateng rot gesperrt. Links darf Youngster Alphonso Davies ran, rechts startet Benjamin Pavard.

Im Mittelfeld bilden Joshua Kimmich und Leon Goretzka die Doppel-Sechs. Offensiv beginnt Thomas Müller auf der „zehn“. Philippe Coutinho und Thiago sitzen erneut nur auf der Bank.

Offensiv bilden Kingsley Coman, Serge Gnarby und Robert Lewandowski das Sturm-Trio.