Champions League

Roter Stern Belgrad vs. FC Bayern: Flick ohne Kimmich, Müller und Gnabry in der Startelf

Leon Goretzka
Foto: Sebastian Widmann/Bongarts/Getty Images

Wie im Vorfeld bereits vermutet baut Hansi Flick seine Startelf für das Champions League-Auswärtsspiel gegen Roter Stern Belgrad im Vergleich zum Gastspiel in Düsseldorf (deutlich) um. Während Jerome Boateng für David Alaba in die Innenverteidigung rückt, dürfen auch Leon Goretzka und Thiago erneut von Anfang an ran. Joshua Kimmich, Thomas Müller und Serge Gnabry erhalten hingegen eine Pause.

FCB-Cheftrainer Hansi Flick hatte bereits bei der Abschluss-PK vor dem Spiel in Belgrad angedeutet, dass er seine Mannschaft umbauen wird. Der 54-jährige hat seinen Worten Taten folgen lassen und in allen Mannschaftsteilen Umstellungen vorgenommen.

In der Defensive rückt Jerome Boateng für den abwesenden David Alaba in die Innenverteidigung. Im Mittelfeld feiert Leon Goretzka seine Comeback in der ersten Elf und ersetzt Joshua Kimmich. Corentin Tolisso darf zum zweiten Mal in folge starten. Auch Thiago darf nach zuletzt drei Spielen in Folge ohne Startelf-Einsatz wieder starten.

Auch seine Offensive hat Flick umgebaut. Thomas Müller sitzt auf der Bank, Kingsley Coman kehrt dafür in die erste Elf zurück. Philippe Coutinho startet im offensiven Mittelfeld hinter Robert Lewandowski.

Die Startelf gegen Belgrad in der Übersicht