Transfers

Medien: FC Bayern beobachtet französisches Top-Talent Houssem Aouar

Houssem Aouar
Foto: PHILIPPE DESMAZES/AFP via Getty Images

Auf der Suche nach vielversprechenden Talenten ist der FC Bayern aktuellen Medienberichten zufolge in der französischen Ligue 1 fündig geworden. Wie das Online Portal „Don Balon“ berichtet, ist das französische Top-Talent Houssem Aouar in den Fokus des deutschen Rekordmeisters gerückt.

Der FC Bayern hat in den vergangenen Jahren seine Scouting-Aktivitäten im Ausland deutlich erhöht. Im Fokus stehen dabei vor allem vielversprechende Nachwuchstalente. Eines davon ist Houssem Aouar von Olympique Lyon. Der 21-jährige Franzose soll laut dem spanischen Portal „Don Balon“ ins Visier der Münchner gerückt sein.

Aouar steht bei zahlreichen europäischen Top-Klubs auf dem Zettel

Mit Anfang 20 hat sich Houssem Aouar bereits einen Stammplatz in Lyon erkämpft und gehört zu den Leistungsträgern beim französischen Traditions-Klub. Mit gerade einmal 19 Jahren schaffte dieser den Sprung zu den Profis und hat seitdem 114 Spiele für den Ligue-1-Klub absolviert, in denen er 18 Tore erzielt hat und 21 weitere Treffer vorbereiten konnte.

Der zentrale Mittelfeldspieler hat bereits das Interesse zahlreicher europäischer Top-Klubs auf sich gelenkt. Neben dem FC Bayern sollen sich auch Real Madrid, Manchester City, Juventus Turin, Paris Saint-Germain und der SSC Neapel mit dem französischen U21-Nationalspieler beschäftigen.

Vertraglich ist der Youngster noch bis 2023 an Lyon gebunden. Gerüchten zufolge verfügt Aouar über eine Ausstiegsklausel in Höhe von 80 Millionen Euro.

Auch wenn Aouar sicherlich ein interessanter Spieler ist, haben die Bayern derzeit keinen wirklichen Bedarf an einem weiteren Nachwuchsspieler im Mittelfeld. Mit Michael Cuisance hat man erst im vergangenen Sommer erst ein vielversprechendes Talent für diese Position verpflichtet. Zudem dürften die Verantwortlichen in München bei der kolportierten Ablösesumme ganz schnell einen Rückzieher machen.