FC Bayern News

Medien: Thiago möchte den FC Bayern verlassen

Thiago
Foto: Sebastian Widmann/Bongarts/Getty Images

Aktuellen Medienberichten zufolge möchte Ex-Mitteldchef Thiago den FC Bayern vorzeitig verlassen. Der 28-jährige Spanier wurde zuletzt mit einem Wechsel zu Juventus Turin in Verbindung gebracht. Laut „Don Balon“ präferiert der zentrale Mittefeldspieler jedoch eine Rückkehr in seine spanische Heimat. Thiago soll seinen Wechselwunsch bereits bei den Verantwortlichen in München hinterlegt haben.

In den vergangenen Wochen und Monaten gab es immer wieder Gerüchte über einen möglichen Thiago-Abschied aus München. Zuletzt machten Gerüchte die Runde, dass Juventus Turin ein Auge auf 28-jährigen Mittelfeldstrategen geworfen habe. Laut dem spanischen Online-Portal „Don Balon“ scheint eine Rückkehr in die heimische La Liga jedoch wahrscheinlicher zu sein. Demnach soll Real Madrid eine Wechseloption für Thiago sein.

Thiago hat seinen Wechselwunsch bereits geäußert

Embed from Getty Images

Während der spanische Nationalspieler in den vergangenen Jahren stets gesetzt war beim FC Bayern, pendelt er in dieser Saison zwischen Ersatzbank und Startelf. Zudem stand Thiago zuletzt immer häufiger in der Kritik, sowohl unter Niko Kovac, als auch unter Hansi Flick. Die Leistungen des einstigen Leistungsträgers schwanken zu häufig, zudem scheint Thiago nicht wirklich zufrieden zu sein mit seiner aktuellen Rolle beim FC Bayern.

Nach Informationen von „Don Balon“ hat Thiago seinen Wechselwunsch bei den Verantwortlichen in München bereits hinterlegt. Demnach möchte dieser seinen Vertrag, Laufzeit bis 2021, nicht verlängern und den Verein verlassen. Wenn möglich vor Ende des Vertragslaufzeit.

Thiago wurde in den jüngeren Vergangenheit immer wieder mit einer Rückkehr zu seinem Ex-Klub FC Barcelona in Verbindung gebracht. Aber auch der Erzrivale Real Madrid soll Thiago ins Visier genommen haben. Auch die „Sport BILD“ berichtete bereits Mitte Dezember, dass der Edeltechniker mit dem Gedanken spielt, den FC Bayern vorzeitig zu verlassen. Als Ziel wurde damals ebenfalls seine spanische Heimat genannt.