FC Bayern News

Nach Achillessehnen-Problemen: Gnabry steigt wieder ins Training ein

Serge Gnabry
Foto: Alex Grimm/Bongarts/Getty Images

Gute Nachrichten für den FC Bayern und allen voran für Serge Gnabry. Der 25-jährige Offensivspieler plagte sich zuletzt mit Achillessehnen-Problemen herum und konnte nicht am Mannschaftstraining der Münchner teilnehmen. Wie die „BILD Zeitung“ jedoch berichtet, hat Gnabry am Dienstag wieder erste Laufeinheiten absolviert und könnte noch im Winter-Trainingslager in Doha erneut ins normale Training einsteigen.

Seit vier Tagen befindet sich der FC Bayern mittlerweile in Doha und bestreitet dort sein Winter-Trainingslager. Der Auftakt verlief etwas holprig, Grund dafür ist vor allem die Verletzung von Serge Gnabry, der bereits am zweiten Tag Achillessehnen-Probleme im rechten Fuß hatte. Der 25-jährige konnte in den vergangenen Tagen nicht (regulär) trainieren, steht laut der „BILD Zeitung“ jedoch kurz vor einer Rückkehr ins Mannschaftstraining. Demnach hat Gnabry am Dienstag bereits wieder erste Laufübungen absolviert.

Entwarnung bei Gnabry: Trainings-Comeback rückt näher

Embed from Getty Images

„Wir müssen die Verletzung sehr ernst nehmen“, mit diesen Worte hatte Hansi Flick die Verletzung von Serge Gnabry bekannt gegeben und damit zahlreiche Bayern-Fans „geschockt“. Zum Glück waren die dramatischen Worte von Flick scheinbar unbegründet, denn Gnabry soll nach Informationen der „BILD Zeitung“ am Dienstag wieder das individuelle Training aufgenommen haben. Die Bayern trainieren heute, anders als an den Tagen zuvor, unter Ausschluss der Öffentlichkeit.

Gnabry selbst peilt laut der „BILD“ sein vollständiges Trainings-Comeback in Doha an. Viel Zeit bleibt ihm dafür jedoch nicht mehr. Am Freitag fliegen die Bayern von Katar nach Nürnberg. Dort bestreitet man am Samstag ein Testspiel beim 1. FC Nürnberg.