FC Bayern News

Bestätigt: Gnabry muss weiterhin pausieren, Coman fehlt zum Rückrundenstart

Serge Gnabry
Foto: Alex Grimm/Bongarts/Getty Images

Der FC Bayern hat am Mittwoch ein größeres „Verletzungsupdate“ veröffentlicht. Auf der vereinseigenen Webseite bestätigten die Münchner, dass Serge Gnabry im Winter-Trainingslager nicht mehr ins reguläre Mannschaftstraining einsteigen wird. Zudem gab der FCB bekannt, dass Kingsley Coman aufgrund eines Kapseleinrisses im linken Knie mindestens die beiden Bundesliga-Spiele gegen Hertha BSC Berlin und den FC Schalke 04 verpassen wird. Gute Nachrichten gab es indes von Robert Lewandowski und Lucas Hernandez.

Am Vormittag gab es bereits zahlreiche Meldungen rund um Serge Gnabry und Kingsley Coman. Die beiden offensiven Flügelspieler plagen sich derzeit mit Verletzungssorgen herum. Mittlerweile hat sich der FC Bayern im Rahmen einer Pressemitteilung zum aktuellen Gesundheitszustand der beiden geäußert und dabei einige Details bekannt gegeben.

Laut Bayern-Cheftrainer Hansi Flick hat Serge Gnabry weiterhin Probleme mit der Achillessehne und wird im Winter-Trainingslager in Doha definitiv nicht mehr ins reguläre Mannschaftstraining einsteigen. Flick bestätigte zudem, dass der 24-jährige unter Umständen vorzeitig aus Katar abreisen könnte.

Zudem verriet der 54-jährige, dass sich die Rückkehr von Kingsley Coman verzögern wird. Ursprünglich hätte der Franzose nach seiner Kapselverletzung zu Rückrunden-Start wieder mit von der Partie sein sollen. Der Linksaußen hat jedoch erst diese Woche die Schiene am Gelenk entfernt bekommen und wird mindestens die beiden bevorstehenden Liga-Spiele gegen Hertha BSC (19. Januar) und gegen den FC Schalke 04 (25. Januar) verpassen.

Fortschritte bei Lewandowski und Hernandez

Embed from Getty Images

Gute Nachrichten gab es indes von Robert Lewandowski, der nach seiner Leisten-OP in München geblieben ist und laut Flick „voll im Pan liegt“. Der Pole dürfte gegen Hertha in knapp zehn Tagen einsatzbereit sein. Auch Lucas Hernandez konnte in Doha seine Trainingsbelastung von Tag zu Tag steigern und macht gute Fortschritte. Der 23-jährige Defensiv-Allrounder sei für das Gastspiel in Berlin jedoch noch keine Option so der FCB-Coach.