FC Bayern II

Kingsley Coman steigt wieder ins Lauftraining ein

Kingsley Coman
Foto: Christian Kaspar-Bartke/Bongarts/Getty Images

Gute Nachrichten für Hansi Flick! Mit Kingsley Coman macht ein weiterer angeschlagener FCB-Profi Fortschritte. Wie die Münchner am Dienstag bekannt gaben, ist der 23-jährige Franzose wieder in das Lauftraining eingestiegen. Coman arbeitet nach seinem Kapseleinriss im linken Knie derzeit an einem Comeback.

So langsam aber sicher lichtet sich das Verletzten-Lazarett beim FC Bayern. Mit Lucas Hernandez hat diese Woche ein Langzeitverletzter sein Trainingscomeback gefeiert und auch Kingsley Coman macht nach seinem Kapseleinriss im linken Knie Fortschritte. Der Franzose ist wieder ins Lauftraining eingestiegen und könnte damit, wie geplant, Anfang Februar wieder zur Verfügung stehen.

Coman arbeitet an seinem Comeback

Während die Kollegen ihren freien Tag genießen, arbeitet Kingsley Coman an der Säbener Straße mit Hochduck an seinem Comeback. Ein Infekt hatte den Linksaußen zuletzt außer Gefecht gesetzt. Am Dienstagvormittag absolvierte der 23-jährige gemeinsam mit FCB-Fitnesstrainer Simon Martinello ein paar Laufrunden und damit erstmals seit seiner Verletzung, die er sich Mitte Dezember im Champions League-Spiel gegen Tottenham Hotspur zugezogen hatte, wieder Rasen unter den Füßen. Wann Coman wieder einsatzbereit ist bleibt abzuwarten. Bayern-Coach Hansi Flick rechnet nicht mit in einer Rückkehr vor Ende Januar.