Bundesliga

„Hätten 10 Tore schießen können!“ Die Stimmen zum 4:1 Sieg gegen Köln:

Manuel Neuer
Foto: CHRISTOF STACHE/AFP via Getty Images

Der FC Bayern gewann am Sonntag-Nachmittag mit 4:1 in Köln. Somit kehrt der Rekordmeister zurück an die Tabellenspitze. Ganz zufrieden zeigen sich Manuel Neuer & Co. aber trotzdem nicht:

Zu bemängeln war aber nicht nur die schwächere Leistung in Halbzeit zwei, auch die Chancenverwertung muss kritisch betrachtet werden. Serge Gnabry und Manuel Neuer standen nach dem Spiel für Fragen bereit:

Gnabry: „Müssen höher gewinnen.“

„Wir haben einfach zu viele Chancen hier liegen gelassen. Wir müssen in solchen Spielen höher gewinnen,“ so der Nationalspieler. Aber auch die vielen Möglichkeiten der Köllner sieht er als kritisch an: „Wir müssen uns nichts vormachen. Köln hatte in der Zweiten Hälfte zu viele Chancen. Wir müssen uns bei Manuel bedanken, dass es am Ende 4:1 steht.“

Manuel Neuer teilte nach der Partie eine ähnliche Meinung: „Ich habe mit mehr Gegenwehr der Köllner in der Ersten Halbzeit gerechnet. Wir haben aber auch unsere Ersten Chancen direkt verwandelt.“ Anschließend vergab man allerdings zu viele Chancen: „Das müssen wir uns vorwerfen. Wir hätten bis zu zehn Tore schießen können.“

Insgesamt steht man wieder da, wo man hin will: Auf Platz eins der Fußball Bundesliga. Vor den englischen Wochen muss das Trainerteam die Leistungsschwankungen in der Zweiten Hälfte aber noch in den Griff bekommen.